Karrierechancen mit nachhaltigem Effekt

Etiket Schiller engagiert sich für die Duale Ausbildung

Etiket Schiller beglückwünscht seine Auszubildenden, die gerade ihre Prüfungen als Industriekauffrau/-mann und Medientechnologe/technologin erfolgreich absolviert haben. Das mittelständische Unternehmen aus der Nähe von Stuttgart engagiert sich intensiv für die Nachwuchsförderung.

Seit 1980 bildet Etiket Schiller junge Menschen aus, aktuell als Industriekauffrau/-mann und Medientechnologe/technologin (Druck). Die Auszubildenden erhalten die Möglichkeit, sich selbst zu engagieren: zum Beispiel als IHK Ausbildungsbotschafter oder bei dem aktuellen Projekt des Verband der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbahnconverter (VskE) zur Nachwuchsgewinnung für die Branche. Für das Ausbildungsjahr 2018 sind noch Ausbildungsplätze frei.

Familiäre Atmosphäre als Chance sich zu entwickeln

Als mittelständisches Unternehmen in der Region Stuttgart hat es Etiket Schiller nicht leicht, bei Schülerinnen und Schülern Aufmerksamkeit zu erregen. Für die Auszubildenden entpuppt sich die überschaubare Größe des Unternehmens aber schnell als Vorteil: Sowohl in der Ausbildung zur Industriekauffrau/-mann als auch in der zum Medientechnologen/technologin (Druck) lernen die Nachwuchskräfte das gesamte Unternehmen kennen. Sie werden schnell in aktuelle Projekte integriert und können Verantwortung übernehmen.

Neben den beruflichen Herausforderungen steht vor allem das Miteinander im Vordergrund: einmal im Monat organisieren die Azubis ein großes Mitarbeiterfrühstück – das ist nicht nur Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements, sondern stärkt auch die Gemeinschaft unter den Kollegen und Kolleginnen. Max van Felten, der seit 2016 zum Medientechnologen (Druck) ausgebildet wird, sagt: „Mir gefällt die familiäre Atmosphäre besonders gut. Ich durchlaufe viele Bereiche und lerne deswegen meinen Beruf sehr gut kennen.“ Seyit Topaloğlu, ebenfalls angehender Medientechnologe, schätzt bei Etiket Schiller besonders die nachhaltige Produktion: „Mir ist Umweltschutz sehr wichtig, deswegen bin ich stolz darauf, dass wir bei Etiket Schiller in der Produktion so penibel auf Recycling und Mülltrennung achten und Etiketten anbieten, die unsere Umwelt so wenig wie möglich belasten.“

Früh Verantwortung übernehmen

Rebecca Stiegert, die in diesem Jahr ihre Ausbildung zur Industriekauffrau erfolgreich abgeschlossen hat und in die Abteilung „Marketing und Kundenbetreuung“ übernommen wurde, hat sogar an der Erstellung und Umsetzung des neuen Nachhaltigkeitsprinzips im Unternehmen teilgenommen: „Ich war aktiv in die Umstellung der betrieblichen Abläufe eingebunden und arbeite jetzt bei der Vermarktung unserer neuen nachhaltigen Etiketten mit. Es freut mich sehr in einem Unternehmen zu arbeiten, das sich mit innovativen Lösungen als Vorreiter im Bereich nachhaltiger Etiketten etabliert.“

Julia Müller, Marketingleitung und zuständig für den Bereich Ausbildung bei Etiket Schiller, sagt: „Wir investieren einiges in unseren Nachwuchs. Übersichtliche Strukturen, gekoppelt mit unseren innovativen Produkten, schaffen ideale Bedingungen für den Start in die berufliche Karriere. Wann immer möglich übernehmen wir unsere Azubis – gerade wenn wir sehen, welche Entwicklung junge Leute bei uns machen, bei denen es in der Schule eventuell nicht so geradlinig gelaufen ist.“

Für das Ausbildungsjahr 2018 bietet Etiket Schiller je zwei Ausbildungsplätze als Industriekauffrau/-mann und als Medientechnologe/-technologin (Druck). Außerdem ist das Unternehmen Partner der dualen Hochschule Stuttgart und bietet dort in Kooperation ein duales Studium Betriebswirtschaftslehre Industrie an.

Etiket Schiller – Das Unternehmen

Die Etiket Schiller GmbH mit Sitz in Plüderhausen zählt zu den führenden Etikettenherstellern in Deutschland. Das 1936 gegründete Familienunternehmen wird von den Geschwistern Susanne Daiber und Gunter Schiller geführt und erzielte 2016 mit 43 Mitarbeitern rund fünf Millionen Euro Jahresumsatz. Etiket Schiller ist Spezialist für die Produktion von Selbstklebe-Etiketten, Kennzeichnungen, Aufklebern und Typenschildern für Industrie, Handwerk und Medizin. Seit 2016 verfolgt das Unternehmen ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept, sowohl für das Unternehmen als auch für die Etiketten, von der Beschaffung bis zur Entsorgung. Etiket Schiller ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Weitere Informationen: www.etiket-schiller.de