Auszeichnung der World Label Association

Marzek Etiketten+Packaging wurde zum 4. Mal Weltmeister

Mit dem Projekt „Kaisersemmeln“ für den Kunden Fischerbrot ist Marzek Etiketten+Packaging erneut ein besonderer Coup gelungen: Nachdem das Unternehmen bereits beim internationalen Etikettenwettbewerb der FINAT 2016 den „Best in Show Award“ und somit den Gesamtsieg über alle Kategorien erhalten hatte, kam jetzt noch der Weltmeister-Titel „Offset Colour Process“ von der World Label Association (internationaler Dachverband der weltweiten Etikettenverbände aus fünf Kontinenten in Chicago) dazu.

Ing. Alexander Schneller-Scharau (5. Generation der Gründerfamilie), der den Preis beim Finat-Kongress 2017 in Berlin persönlich entgegennahm: „Unser ganzes Team kann sehr stolz sein – es ist das Ergebnis außerordentlicher Leistungen und guter Zusammenarbeit.“

Auch Fr. Mag. Raffaela Olzinger-Gubo und Fr. Manuela Kernecker von Fischerbrot waren begeistert: „Wir sind hoch erfreut. Schließlich wird man nicht jedes Jahr Weltmeister – noch dazu mit unserem neu eingeführten Produkt ‚Kaisersemmeln‘ “ Mit dem 4. Weltmeister-Etikett untermauerte Marzek Etiketten+Packaging wieder seine Position als das am höchsten ausgezeichnete Etiketten- und Packaging-Unternehmen Österreichs.

Marzek Sonnenwend Bock
Eines der vielen prämierten Etiketten von Marzek Etiketten+Packaging ist Sonnenwendbock für die Brauerei Wimitz (Quelle: Marzek Etiketten+Packaging)

Neben mehreren Anerkennungsurkunden wurde Marzek Etiketten+Packaging auch in einer weiteren Kategorie bei der Finat 2017 besonders geehrt und zeigte somit die Vielseitigkeit seines Leistungsportfolios. Beim „Combination Printing“ wurde Marzek mit „Sonnwend Bock“ für die österreichische Brauerei Wimitz Kategorie-Sieger und zusätzlich Gruppen-Sieger des internationalen Finat-Wettbewerbes unter allen Druckverfahren.