Fernüberwachung von Converting-Anlagen

Werosys nutzt Hyperion-Elektroden von Meech zur Überwachung und Analyse

Werosys, dänischer Hersteller von Etiketten- und Bahnverarbeitungs-Maschinen, baut 30 Hyperion 929IPS Elektroden von Meech in seine Maschinen ein.

Ziel ist es, Digitaldruckmaschinen kontinuierlich mit minimaler Beteiligung des Bedieners zu laufen zu lassen – ohne Stopps für Einrichtung und Auftragswechsel. Mit den Werosys-Systemen können Jobs von einem zentralisierten PLC/HMI aus gesteuert werden, beispielsweise die Auswahl des Lackes, das Einlesen der Stanzform durch den Laser, die Anpassung des automatischen Messersystems oder die Aufwicklung.

Dieser Schritt in Richtung automatisierte Fertigung führte zur Installation von dreißig Hyperion-929IPS-Entladesystemen auf den Werosys-Verarbeitungslinien im Laufe von zwei Jahren. Werosys kann von Dänemark aus Maschinen ferngesteuert über eine Standard-Internetverbindung überwachen und analysieren.