11 neue HP-Indigo-Maschinen für die Rako-Group

Die Rako-Group investiert in zwei HP Indigo 20000 Digital Press und neun HP Indigo WS6800 Digital Press und unterzeichnet damit die bisher größte Order für HP Indigo im Etiketten- und Verpackungsbereich. Der Kauf baut auf den Bestand an Digitaldruckmaschinen von HP Indigo auf und erweitert das digitale Angebot um weitere Maschinen und Standorte. Die höheren Kapazitäten unterstützen Rako nach eigenen Angaben dabei, Kundenanforderungen zu erfüllen.

Die HP Indigo WS6800 Digital Press ist laut HP Indigo das Flaggschiff der 6000er-Serie. Eine neue Funktion ist das Color Automation Package, eine Lösung zur Farbabstimmung, die mit einem integrierten Spektralfotometer Volltonfarben einer Marke aufeinander abstimmt. Weitere neue Funktionen der HP Indigo WS6800 Digital Press sind der Farbensatz „Fade Resistant“ sowie der Michelman DP680 Primer. Diese sollen eine größere Vielfalt an Bedruckstoffen, geringere Betriebskosten sowie neue Workflow- und Finishing-Integrationen ermöglichen.

Die HP Indigo 20000 Digital Press ist Preisträger des 2014 InterTech Technology Award for Innovation. Sie bedruckt Etiketten und flexible Verpackungen führender Marken. HP hat kürzlich ein neues Upgrade-Paket für die HP Indigo 20000 Digital Press angekündigt. Darin enthalten sind eine neue Schneidevorrichtung, Wiedereinzugsmöglichkeiten und die speziell für Shrink Sleeves konzipierte HP Indigo ElectroInk White.

„Wir nutzen die Digitaldrucktechnologie von HP Indigo seit langem, um unseren Kunden Mehrwerte zu bieten, darunter weltweit führende Marken“, so Adrian Tippenhauer, Managing Director bei Rako. „HP Indigo bleibt der Kern unserer digitalen Strategie. Wir bauen darauf, dass diese zusätzlichen Digitaldruckmaschinen uns helfen, weiter innovativ zu sein und zu wachsen.“ Weitere Informationen zu Rako: www.rako-etiketten.com