Download: eDossier

Eigenschaften von Oberflächen beeinflussen das Druckergebnis

Zum Erhalt eines guten Druckerzeugnisses ist vor allem eines wichtig: eine gute Haftung des Farbfilms auf dem Druckträger. Zu wissen, welche Oberflächeneigenschaften der ausgewählte Bedruckstoff aufweist und wie diese ggfs. für eine noch bessere Haftung beeinflusst werden können, ist eine essentielle Grundlage zur Erreichung der gewünschten Druckqualität.

Die Farbhaftung auf einem Bedruckstoff wird durch unterschiedliche Eigenschaften des Bedruckstoffes und der verwendeten Druckfarbe beeinflusst. So kommt es z.B. darauf an, wie sich die Oberflächenspannung des Substrats zur Oberflächenspannung der nassen Farbe verhält und welche Trocknungsart für die Farbe angewendet wird – Stichwort: Schrumpfung. Ist beispielsweise das Volumen der nassen Farbschicht größer als das Volumen der trockenen Farbe, dann entstehen Schrumpfspannungen, bei denen eine gute Farbhaftung nur durch eine gute Verbindung zum Bedruckstoff garantiert werden kann. Auch die Quellbarkeit und Rauigkeit der Substratoberfläche selbst sind ausschlaggebend für das Haftungsverhalten des Farbfilms. Alles in allem geht es um die Polarität.

Sie möchten weiterlesen? In unserem Shop können Sie sich das eDossier kostenfrei herunterladen.