UPM Raflatac präsentierte Testergebnisse

Recyclingquote von PO-Schrumpffolien-Etiketten erhöhen

UPM Raflatac präsentierte auf dem Technikforum der Association of Plastic Recyclers (APR) in New Orleans, Louisiana (USA), die Ergebnisse einer Recycling-Studie zu vollständigen Schrumpffolien-Etiketten mit dem neuen Produkt Rafshrink PO MDO 40 HS.

Die in Zusammenarbeit mit Plastic Forming Enterprises durchgeführte Studie zeigt laut UPM, dass Rafshrink, ein auf Polyolefin basierendes Rollfed-Schrumpffolien-Etikett, bei der Verwendung auf transparenten PET-Flaschen im Vergleich zu PETG-Etiketten – der aktuellen in der Branche verwendeten Standard-Etikette für Schrumpffolien-Anwendungen – eine deutlich höhere Recycelbarkeit erzielt.

AWA Alexander Watson Associates zufolge sind Schrumpffolien dank ihrer Fähigkeit, eine 360-Grad-Ansicht des Produkts bereitzustellen, einer der am schnellsten wachsenden Etiketten-Bereiche. Die jährliche Wachstumsrate beträgt laut UPM 5,5 % (CAGR) und im Jahr 2018 soll ein Absatz in Höhe von 12.750 Millionen Quadratmetern erreicht werden. Aus Umweltschutzgründen suchen Markeninhaber weltweit jedoch nach Möglichkeiten, um die Recycelbarkeit von PET-Behältern mit Schrumpffolien zu erhöhen.

Rafshrink PO MDO 40 HS ermöglicht nach Unternehmensangaben ein besseres Branding auf komplexen Behälter-Strukturen, was sich aus seinen guten MDO-Schrumpfeigenschaften von 61 % bei 95 °C, seinen branchenführenden Trübung von 3 % sowie einer hohen Transparenz und hohem Glanz ergebe. Die Schrumpffolie könne zudem mit hoher Geschwindigkeit angebracht werden, was eine Etikettierung von über 50.000 Behältern pro Stunde ermögliche. Während des Recyclingprozesses gewährleiste das Polyolefin-Material eine saubere Entfernung des Etiketts von transparenten PET-Flaschen. Anders als PVC- und PETG-Etiketten, die mit dem PET-Flaschenmaterial untergehen, gelange das Polyolefin-Material an die Oberfläche der Reinigungslösung. Rafshrink PO MDO 40 HS erfüllt laut UPM die Critical Guidance der Association of Plastic Recyclers (APR) und der European Plastic Bottle Platform (EPBP).

In der Studie wurde Rafshrink PO im Vergleich zu PETG-Etiketten auf transparenten und farbigen PET-Flaschen und anderen Verpackungsmaterialien getestet. Bei den Tests, die bei sechs der führenden Hersteller von Nahinfrarot (NIR)-Anlagen durchgeführt wurden, konnten die Rafshrink-PO-Etiketten eine durchschnittliche Detektionsrate von 92 % im Vergleich zu 40 % bei PETG-Etiketten vorweisen. Die Studie zeigt, dass transparente PET-Flaschen von der NIR-Sortieranlage entdeckt werden, selbst wenn sie mit einer vollständigen, auf PO basierenden Schrumpffolie bedeckt sind. Dadurch sollen die Markeninhaber, die Rafshrink PO MDO 40 HS verwenden, die Recyclingquote der PET-Verpackungen deutlich erhöhen und gleichzeitig sicherstellen können.