Labelexpo Europe 2017

Sun Chemical: Vielfalt für den Etiketten- und Schmalbahndruck

Sun Chemical zeigt zur Labelexpo Europe 2017 (Halle 5, Stand E45) Innovationen und neue Produkte für den Schmalbahndruck von Etiketten und Verpackungen. Am Messestand erleben Besucher in fünf Zonen die Angebotspalette des Unternehmens: Neben den Kernprodukten geht es um Digitaldruck, Funktionalität und Effekte, Markenschutz sowie Farbmanagement.

Highlights am Stand sind beispielsweise die neue UV-Flexodruck-Technologieplattform für Anwendungen im Food- und Non-Food-Bereich, ein in Partnerschaft mit Document Security Systems entwickeltes Smartphone-Authentifizierungssystem, das Farbmanagement-Toolkit Sun Color Box sowie die Suninspire-Spezialeffektfarben.

Sun Chemical Etikettendruck
Sun Chemical präsentiert zur Labelexpo eine Vielzahl neuer Produkte für den Etiketten- und Schmalbahndruck (Quelle: Sun Chemical)

Produkte für Schmalbahn-Etiketten und flexible Verpackungen Im Mittelpunkt steht die Einführung der UV-Flexodruck-Technologieplattform, die bei Food- und Non-Food-Anwendungen Produktivitätsvorteile bieten soll. Ergänzend dazu wird das UV-Flexodruck-Weiß-Sortiment um ein neues Sleeve-Weiß für die Sleeve-Produktion ergänzt.

Abgestimmt auf das fortgesetzte Wachstum der LED-Technologie sind neue Produktentwicklungen für den lebensmittelechten LED-UV-Flexodruck sowie für den LED-UV-Offsetdruck von Etiketten und Verpackungen.

Flexible Verpackungen sind ein starker Wachstumsbereich beim Schmalbahndruck. Zu diesem Bereich stellt Sun Chemical beschichtete Folien vor, die in Kooperation mit acpo Ltd. entstanden sind, einem Anbieter von Beschichtungen für flexible Folien. Ein Element dabei sind die Beschichtungen des Typs Sunbar Aerobloc mit integrierter Sauerstoffbarriere.

Für den allgemeinen Verpackungsmarkt wird ein aktualisiertes Angebot an migrationskonformen Produkten präsentiert, darunter neue Druckfarben mit Elektronenstrahlhärtung für flexible Verpackungen und Laminate sowie neue konforme UV-Lackierungen.

Ebenfalls am Stand zu sehen ist Sun Lase – mit dieser Laserkennzeichnungslösung lassen sich sekundäre und primäre Verpackungen mit zusätzlichen Informationen versehen, sei es für praktische Zwecke in der Lieferkette oder zur Differenzierung der Verpackung in einer späten Phase.

Digitaldruck In dieser Zone stellt Sun Jet die Ergebnisse der gemeinsamen Entwicklungsprojekte mit OEM-Partnern, Systemintegratoren und Druckkopfherstellern vor. Dazu werden die neuesten Tintenrezepturen und Digitaltechnologien präsentiert, die für vielfältige Bedruckstoffe geeignet sind. Auch mit den Vorschriften für die Lebensmittelsicherheit kennt man sich bei Sun Jet aus; Beleg dafür sind die migrationskonformen Inkjet-Lösungen für das Bedrucken der lebensmittelabgewandten Seite von primären und sekundären Nahrungsverpackungen.

Aquacure ist eine neue Generation funktionaler wasserbasierter Inkjet-Tinten von Sun Jet. Die Tintenchemie bietet laut Sun Chemical Leistungs- und Produktionsvorteile als vielseitige Entwicklungsplattform, die auf Anforderungen des Etiketten- und Schmalbahndrucks eingestellt ist.

Das auf Digitaldruck spezialisierte Team von Sun Chemical berichtet zudem über die Entwicklung des (im Mai 2017 angekündigten) Sortiments an Digitaldruckbeschichtungen in Partnerschaft mit HP Indigo. Diese Produkte sind für Verpackungs- und Etikettenhersteller ebenso interessant wie für Druckdienstleister und Markenartikler.

Markenschutz Hauptschwerpunkt beim Markenschutz ist eine Lösung für die Smartphone-Authentifizierung mit der integrierten Smartphone-Validierungsanwendung AuthentiGuard von DSS (Document Security Systems, Inc.), einem Anbieter von Technologie zur Fälschungsbekämpfung.

Außerdem wird Sun Tag gezeigt. Das integrierte sensorbasierte Markierungssystem für Kartuschen und Nachfüllungen ermöglicht eine interaktive Authentifizierung und Identifizierung am Einsatzort. Ebenfalls dabei sind diverse offene, verdeckte und halbverdeckte Markenschutzlösungen, z.B.  UV- und infrarotempfindliche Druckfarben, in Sonderfarben oder Lacke integrierte Taggants, versteckte Sicherheitselemente als Teil von Verpackungen sowie Komponenten zur Smartphone-Authentifizierung.

Farbmanagement Mit der Sun Color Box ermöglicht Sun Chemical Verpackungs- und Etikettenherstellern die globale Verwendung einheitlicher Farben. Zum Sun Color Box-Toolkit gehören Anwendungen und Services, die Druckverarbeiter überall auf der Welt bei der Produktion von konsistenten Markenfarben in einem optimierten digitalen Prozess unterstützen sollen.

Funktionalität und Effekte Zur Komplettierung des Produktsortiments zeigt Sun Chemical die Reihe Sun Inspire mit Spezialdruckfarben und -beschichtungen für Etikettendruckanwendungen. Durch die besondere Optik und Haptik entsteht eine zusätzliche Dimension.