Labelexpo Europe 2017

xCut Pro – eine neue Converting-Anlage von Flexor

Mit dem xCut Pro präsentiert Porterpac/Flexor auf der Labelexpo (Halle 7, Stand D38) seine neueste Anlage zum Finishing von digital gedruckten Etiketten und Blanko-Etiketten. Die jüngste Converting-Anlage der xcut-Serie verfügt über eine Vielzahl von Einsatzgebieten.

Durch den fest verbauten Magnetzylinder (16 Zoll) lassen sich translativ alle Formatlängen zwischen 3 Zoll und 15 Zoll wiedergeben. Hierdurch entsteht nach Unternehmensangaben eine hohe Kostenersparnis. Zudem wurde die Bedienung des Flexor xCut Pro mittels HMI-Bedienpanels so gestaltet, dass eine einfache und selbsterklärende Bedienung möglich ist. Der Flexor xCut Pro verfügt über eine E+L-Bahnkantensteuerung, eine Laminiereinheit für Laminate mit und ohne Trägerpapier, eine Gitteraufwicklung sowie einen Rasiermesser-Längsschnitt.

Der Flexor xCut Pro kann zudem vollrotativ arbeiten und unterstützt die Möglichkeit, vollrotativ und translativ Blankoetiketten zu stanzen, aber auch variabel bedruckte Etiketten, mittels hochwertiger Servo-Motoren, bei hoher Stanzgenauigkeit zu fertigen. Der Flexor xCut Pro arbeitet mit einer maximalen Bahnbreite von 330 mm bei Geschwindigkeiten bis max. 40 m/min. translativ. Zudem wurde die Anlage kompakt konzipiert. Die Abmessungen betragen 2700 x 900 x 1700 mm. Weitere Informationen: www.porterpac.com sowie Tel.: 02685/989514 oder E-Mail: sales@porterpac.com