adphos auf der Lopec

Thermische Trocknung bei gedruckter Elektronik

Die adphos Digital Printing GmbH zeigt auf der Lopec in München vom 6.- 7. April 2016 ihre neue Produktfamilie für PE-Lab-to-Fab Trocknung, Vernetzung und Sinterung.

Am Stand (Nummer 410)  wird ein R2R-Laborsystem mit Inkjet-Technik und dem neuen System adphosNIR-40-50, einem kompakten (< 100 mm) Trocknungs-/Sinteringsmodul, live auf Plastikfilmen sowie auf Arjowiggins-Powercoat-Papierbahnen betrieben werden. Die thermischen adphos-NIR-Lösungen werden in Livedemonstrationen in Kombination mit gepulster XE-Vernetzung, als sofortige Trocknungs-/Sinterlösung vorgeführt. Diese wird auch für thermische Behandlung von verschiedenen Siebdruckbeschichtungen der Demonstrationsmuster, welche live auf der Demonstrationslinie gefertigt werden, angewandt.

Zudem stellt das Unternehmen die komplette adphos-NIR-Modulfamilie, sowie Blatt- und Bahntransportsysteme für die Entwicklung und Anwendungstests industrieller Produktionsschritte für die PE-Produktion und auch für 3D-basierte Produktionshilfsmittel vor. Die photonische Prozesstechnologie adphos-NIR ist zur Erwärmung, Trocknung, Sintern und/oder zum Vernetzen von verschiedenen Anwendungen für eine Vielzahl von Beschichtungen (z.B. Tief-, Sieb-, Flexo-, Tintenstrahldruck oder andere) einsetzbar.