Branchensoftware im Detail

ERP vereinfacht die Unternehmensführung

Um im nationalen und internationalen Marktumfeld dauerhaft bestehen zu können, sind Leistungsstärke, hohe Qualität und Flexibilität der Hersteller von Etiketten oder flexiblen Verpackungen gefordert – unterstützt durch MIS- und ERP-Branchensoftware. Theurer hat hierzu entsprechende Lösungen im Programm.

Besonders die rechtzeitige und bedarfsgerechte Planung und Steuerung von Ressourcen wie Kapital, Personal, Betriebsmittel, Material und Informations- und Kommunikationstechnik, bilden die Grundlage, die Position des Unternehmens erfolgreich am Markt zu sichern und auszubauen. Diese Aufgabe wird als „Enterprise-Resource-Planning“, kurz ERP bezeichnet. Da die Ressourcenplanung für das gesamte Unternehmen eine komplexe Aufgabe darstellt, bedient man sich der Hilfe von IT-Systemen.

Wie muss jedoch eine Unternehmenssoftware für Etikettenhersteller beschaffen sein? Die Antwort ist ein ERP-System, das mit seiner umfassenden kaufmännischen Standard-Funktionalität, möglichst alle Geschäftsprozesse abbildet und mittels einer unternehmensweiten Integration und einer Ablösung von Insellösungen, sämtliche Ressourcen in einem ganzheitlichen System verwaltet. Komplettiert mit branchentypischer Funktionalität für die Etikettenherstellung, entsteht als Gesamtlösung ein branchenspezifisches ERP/MIS-System, das dem Anwender einen hohen Nutzenvorteil bringt.

In unserer nächsten Ausgabe der Etiketten-Labels beschreiben wir mit C3 von theurer.com eine spezielle Lösung, die in eine gewachsene IT-Infrastruktur integrierbar ist und allen relevanten Bereichen und Abteilungen eine transparente durchgängige Lösung zur Verfügung stellt. Die Software verbindet die Leistungsfähigkeit der Microsoft Basis-Infrastruktur, wie dem Microsoft SQL Server, mit einer Benutzeroberfläche im Stil von Microsoft Office. Diese ist intuitiv und komfortabel und verhilft zu einem schnellen Einstieg in C3. Die wichtigsten Microsoft Office Anwendungen wie Outlook, Word und Excel sind nahtlos in C3 integriert. Sogenannte Business-Templates, für spezielle Branchen und Einsatzzwecke vorkonfigurierte C3-Systeme, sorgen für einen schnellen Projektstart. Darin sind branchentypischen Stammdaten, Geschäftsprozesse, Ausdrucke und Auswertungen vordefiniert. C3 ist in allen Bereichen an die Anforderungen der Kunden updatesicher über „Customizing“ anpassbar. Weitere Details finden Sie in der Etiketten-Labels 1/2017, die am 13. Februar erscheint.