Labelexpo Europe 2019

Sihl – Neues von Digitaldruck bis Nachhaltigkeit

Sihl auf der Labelexpo Europe 2019
Neben dem Angebot für den Etikettendruck präsentiert sich Sihl auf der Labelexpo erstmals mit dem Bereich Packaging (Quelle: Sihl)

Sihl präsentiert Anwendungen aus den Bereichen Facestock, Durables und Pressuretac. Zum ersten Mal dabei: Der neue Geschäftsbereich Packaging.

Artysio heißt eine neue Lösung für digital gedruckte flexible Verpackungsfolien mit wasserbasierter Inkjet-Technologie, welche durch zielgerichtete Funktionalität den Anforderungen des Verpackungsmarktes Rechnung tragen. Die Verpackungsfolien ermöglichen eine breite Palette von Verpackungsanwendungen, die mit wässrigem Tintenstrahl bedruckbar und mit Wärme und Ultra­schall versiegelbar sind. Die Trägerschicht erfüllt laut Sihl die jeweiligen Anforderungen an Barriere, Haptik, Bedruckbarkeit, Maschinengängigkeit, Konformität, Siegelbarkeit sowie Verbraucherfreundlichkeit mit z. B. „Easy opening“-Funktion.

Anzeige

Der Bereich Facestock konnte zuletzt einen weiteren Erfolg verzeichnen: Mit der Zertifizierung nach BS5609 Sektion 3 für den Farbetikettendrucker Afinia L501 erhielt das Produkt Picofilm O-60 White XM1 aus dem Facestock-Sortiment von Sihl die 6. Auszeichnung. Neuheiten wird Sihl aus dem Bereich „Facestock für Laser“ vorstellen.

Eine rückstandslose Warenkennzeichnung in der Logistik soll das Pressuretac-Sortiment garantieren. Diese An­hänger kleben nur an sich selbst und haften an keinerlei anderen Materialien. Auf der Labelexpo wird dies live demonstriert. Zur Nachhaltigkeit trägt Enduro bei: Durch den mehrlagigen Produktaufbau mit einem hohen Anteil an Pa­pier bietet Enduro in vielen Fällen eine preiswerte und ökologisch nachhaltige Alternative zu synthetischen Papieren. Enduro ist PVC-frei und FSC-zertifiziert. Sihl: Halle 6, Stand C15.

Das könnte Sie auch interessieren: