Reduzierung von neun auf einen Arbeitsschritt

Esko – schnellere Flexoplattenproduktion mit CDI Crystal 4835

Mit dem neuen CDI Crystal 4835 und der Software Print Control Wizard optimiert Esko die Flexoplattenproduktion und verkürzt den Aufwand wesentlich (Quelle: Esko)
Mit der Einführung des neuen CDI Crystal 4835 und der Software Print Control Wizard ermöglicht Esko im Rahmen seiner „Flexo Simplified“-Strategie eine weitere Verkürzung der Flexoplattenproduktion.

MGI Jetvarnish 3D Web im Detail

Digitale Etiketten-Veredelung steigert die Ausdruckskraft

Digitale Heißfolienprägung mit Spotlack 3D-Effekt (Quelle: MGI Digital Technology)
Damit Etiketten im Verkaufsregal die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und entscheidende Kaufimpulse setzen können, müssen sie einen Mehrwert und ein hohes Maß an Exklusivität vermitteln. Dazu tragen ganz entscheidend Präge- und Lackeffekte bei, die im Etikettendruck von Rolle-zu Rolle auch digital herstellt werden können.

Canon/Océ – Digitaldruck-Premiere für die Etikettenproduktion

Die neue Océ Labelstream 4000 von Canon wurde bei ihrer Premiere in Poing in Hybrid-Konfiguration, unter anderem mit Kaltfolieneinheit und semirotativer Stanze gezeigt (Quelle: Judith Grajewski)
Océ Labelstream 4000 heisst die erste UV-Inkjet-Etikettdruckmaschine von Canon, die für das Unternehmen den Einstieg in den Etiketten- und Verpackungsmarkt eröffnet. Das neue Drucksystem ist eine gemeinsame Entwicklung von Océ/Canon, FFEI und Edale.

Ohne Rückstände oder Spuren

Brady-Etikett löst sich nach Kontakt mit Wasser auf

Das neue wasserlösliche B-403-Papieretikett der Brady Corporation löst sich nach Kontakt mit warmem Wasser innerhalb von 30 Sekunden vollständig auf (Quelle: Brady)
Das neue wasserlösliche B-403-Papieretikett der Brady Corporation löst sich nach Kontakt mit warmem Wasser innerhalb von 30 Sekunden vollständig auf, ohne die Oberfläche zu beschädigen oder Kleberückstände zu hinterlassen.

Kleben und Folientechnologie

Für jede Herausforderung das richtige Etikett

Dauerhaft und gut lesbar - Kennzeichnung von niederenergetischen EPP Untergründen (Quelle: 3M)
Rund 1000 neue Produkte bringt 3M jährlich zur Marktreife. Impulse für Neuentwicklungen kommen in der Regel direkt von den Kunden – auch im Bereich der industriellen Kennzeichnung. Um immer das passende Etikett zu finden, setzt 3M auf Kunden-Dialog und gezieltes Querdenken. Eine Standortbestimmung von Benjamin S. Korth*

Vier neue lebensmittelechte Produkte

UPM Raflatac erweitert Sortiment für die Lebensmitteletikettierung

Speziell für hochwertige Anforderungen im Food-Bereich bringt UPM Raflatac vier neue Materialien auf den Markt (Quelle: UPM Raflatac)
UPM Raflatac führt vier neue lebensmittelechte Etikettenprodukte auf dem europäischen Markt ein. Dadurch wird das Produktsortiment für die Lebensmitteletikettierung des Unternehmens erweitert und Markeninhabern und Verpackungsdesignern steht eine breitere Palette an Materialien zur Verfügung.

Produktetikettierung

In-Mould-Labelling und die elektrostatische Aufladung

Typisches Beispiel für eine In-Mould-Etiketten-Applikation (Quelle: Nestlé Deutschland GmbH)
Für Unternehmen, die ihre Verbraucherfreundlichkeit steigern und ihre Produkte vor Verschmutzung und Fälschung schützen wollen, bietet In-Mould Labelling (IML) das ideale Etikettierungsverfahren. In den letzten Jahrzehnten erfreute sich diese Methode der Produktdekoration einer wachsenden Popularität. Ein Blick in die Technik und ihre Möglichkeiten von Steward Gordon-Smith*

Technik im Detail

Mark Andy präsentiert Digital Series HD in neuer Version

Neues Design, neue Technik - die jüngste Version der Mark Andy Digital Series bietet ganz neue Möglichkeiten (Quelle: Mark Andy)
Seit April dieses Jahres bietet Mark Andy seine Digital Series HD UV-Inkjet als Achtfarben-Version mit diversen Konfigurationsmöglichkeiten an. Durch den komplett modularen Aufbau kann sie auch nahezu beliebig erweitert und damit an die unterschiedlichsten Anforderungen angepasst werden.

Automatisierung der Etikettenproduktion

ALS-Engineering – SmartCore und SmartSlit für den flexiblen Hülsenschnitt

Die neue Kombination von ALS Kernschneider SmartCore 330 (links) und Umroller SmartSlit 330 (Quelle: ALS Engineering GmbH)
Um den Prozess der digitalen Etikettenproduktion weiter zu automatisieren, hat die ALS-Engineering GmbH zwei innovative Systeme entwickelt, welche die Rüstzeiten reduzieren und im Tandem zum Einsatz gebracht, den Durchsatz von kleinen Auflagen (bis 3000 Laufmeter) bis zu 320% erhöhen können.

Potenziale zur Produktivitätsverbesserung

Farbmanagement für das Drucken mit Fixed Color Palette

Vergleich der Umsetzung von Pantone-Original-Farben, einmal in einem 7c- und einen CMYK-Druckprozess (Quelle: Jan-Peter Homann)
Das Drucken mit einer festen Farbpalette (Fixed Color Palette) ist eine Schlüsseltechnologie, um auf Flexodruckmaschinen deutlich verkürzte Einrichtezeiten zu erreichen. Für das Farbmanagement gibt es mittlerweile verschiedene Software-Lösungen. Vorgestellt von Jan-Peter Homann*

Neue Rollendigitaldruckmaschine für vielseitigen Einsatz

Im Detail: HP 6900 – ein flexibles neues Allroundsystem

Schemazeichnung der neuen HP Indigo 6900 in ihrer Basis-Ausstattung (Quelle: HP)
HP hat mit der HP Indigo 6900 Digital Press eine weitere Rollendruckmaschine auf den Markt gebracht, die mit den entsprechenden Integrationen eine vollständige One-Pass-Lösung mit Veredelung bietet und neben Etiketten auch flexible Verpackungen und weitere Druckprodukte produzieren kann. Wir stellen die Maschine mit ihren Details vor. Von Sabine Slaughter*

Druckfarbenlogistik: schlank oder intelligent – oder beides?

Das Colorsat-Switch-Dosierungssystem ist für Etikettendruck-Anwendungen kompatibel. Mit diesem System kann innerhalb weniger Minuten die genaue Farbe dosiert werden (Quelle: GSE)
Jahrelang war das schlanke Lean Manufacturing das Leitprinzip in der Industrie. Heute hingegen spricht jeder über die intelligente Smart Industry oder Industrie 4.0. Wie sieht es im Bereich des Druckfarbenmanagements aus? Ein Beitrag von Maarten Hummelen*