Semirotativ


Semirotativ heißt auch intermittierend und ist eine spezielle Bahnführung bei der Rollenverarbeitung. Diese limitiert zwar die maximale mechanische Maschinengeschwindigkeit, hat aber den Vorteil, dass für unterschiedliche Formatlängen kein Zylinderwechsel erforderlich ist. Dafür wird die Materialbahn nach jeder Zylinderumdrehung soweit zurückgezogen, dass der Anfang der Druckplatte bzw. des Stanzblechs unmittelbar nach dem Ende des vorhergehenden Motivs auf der Bahn aufsetzt. Während der Zylinder weiterdreht, läuft die Bahn wieder vorwärts. Durch die Kostenersparnis beim Werkzeug ist im semirotativen Modus eine wirtschaftliche Produktion auch bei kleineren Auflagen in analogen Verfahren möglich.


Unternehmen im Bereich Semirotativ: