atb GmbH nimmt die erste Prati VegaPlus in Betrieb

Mischa Barthel, Geschäftsführer der Barthel Gruppe (r.) und Thorsten Saathoff vor der neuen PRATI VegaPlus mit Turret (Quelle: Nilpeter GmbH)
Mischa Barthel, Geschäftsführer der Barthel Gruppe (r.) und Thorsten Saathoff vor der neuen Prati VegaPlus mit Turret (Quelle: Nilpeter GmbH)

Die Firma atb GmbH, ein Mitglied der Barthel Gruppe, hat ihre erste Prati VegaPlus mit integrieren StarPlus-NonStop-Turret am Standort Herne in Betrieb genommen.

Die Maschine, in einer Arbeitsbreite von 530mm, ist mit einem vollautomatischen Messersystem, FastCut, und einem hochproduktiven 4-Spindel-(Turret)-Aufwickler für die Produktion von Blanko-Etiketten ausgestattet. Die VegaPlus-Baureihe ist nach Angaben der Nilpeter GmbH vollmodular und vielseitig in der Integrierbarkeit der Module z.B. InkJet, Kontrollmodul, Flexodruckwerke, Stanzmodule in unterschiedlichen Konfigurationen.

Anzeige

Jede Funktion kann an die Anforderung des einzelnen Kunden angepasst werden. Die Baureihe ist auch als Booklet-Variante zur Produktion von Multilayern und Booklets verfügbar.

Im Namen der Nilpeter GmbH kommentiert Thorsten Saathoff die Entscheidung: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Mischa Barthel und Andreas Puzik für das Vertrauen in Prati und die Nilpeter GmbH für die Möglichkeit die erste Prati bei atb zu installieren.“

Im Stammhaus der Barthel Gruppe in Essen produzieren bereits einige Prati-Maschine für die unterschiedlichsten Anwendungen. Die Barthel Gruppe ist eine mittelständische Unternehmensgruppe mit 500 Mitarbeitern und eine feste Größe auf dem europäischen Etikettenmarkt. Seit ihrer Gründung im Jahre 1984 erfreut sich die Barthel GmbH, die mittlerweile als Gruppe insgesamt acht Unternehmen umfasst und täglich an sechs Standorten etwa 300.000 qm Etiketten produziert, eines stetigen Wachstums.

Das könnte dich auch interessieren