Gallus – 400. ECS 340 geht an Relieves Egara in Barcelona

Emilio Ferrari (rechts) Gallus Sales Manager für die Region Südeuropa und Josep Lopez (links), Gallus Sales Manager in Spanien zusammen mit Josep Gamundi (2.v.r.), Geschäftsführer von Relieves Egara und Juan José Ariño (2.v.l.), kaufmännischer Leiter von Relieves Egara
Emilio Ferrari (rechts) Gallus Sales Manager für die Region Südeuropa und Josep Lopez (links), Gallus Sales Manager in Spanien zusammen mit Josep Gamundi (2.v.r.), Geschäftsführer von Relieves Egara und Juan José Ariño (2.v.l.), kaufmännischer Leiter von Relieves Egara

Die 400. ECS 340 wurde während der Gallus Innovation Days, die vom 20. bis 22. September in St. Gallen stattfanden, an die spanische Etikettendruckerei Relieves Egara verkauft.

Anzeige

Relieves Egara druckt mit etwa 60 Mitarbeitern Etiketten und Sleeves für die Konsumgüter- und Pharmaindustrie. Neben weiteren Etikettendruckmaschinen von Gallus beinhaltet der Maschinenpark des Unternehmens seit 2014 auch zwei weitere Gallus ECS 340. Eine davon ist mit vierzehn Positionen ausgestattet, die andere mit zwölf.

Durch ihren Kern aus Granit ist die Gallus ECS 340 besonders langlebig, präzise und besticht durch besondere Laufruhe. Dank Sleeve-Technologie und Kammerrakel ermöglicht die Maschine kurze Rüstzeiten und schnelle Jobwechsel.

Das könnte dich auch interessieren