GEW installiert das 20.000ste UV-Härtungssystem

Bernd Prattl (Verkaufsleiter, DACH) von GEW mit Martin Chaluš, Inhaber von FlexON, und Daniel Mencl, Heidelberg. Das 20.000ste GEW UV-Härtungssystem ist in die erste in der Tschechischen Republik installierte Gallus Labelfire eingebaut (Quelle: GEW)
Bernd Prattl (Verkaufsleiter, DACH) von GEW mit Martin Chaluš, Inhaber von FlexON, und Daniel Mencl, Heidelberg. Das 20.000ste GEW UV-Härtungssystem ist in die erste in der Tschechischen Republik installierte Gallus Labelfire eingebaut (Quelle: GEW)

Der UV-Härtungsspezialist GEW hat einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte angekündigt. Nach den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum im März 2021 konnte das 20.000ste GEW UV-Härtungssystem installiert werden.

Das 20.000ste GEW UV-Härtungssystem ist in die erste in der Tschechischen Republik installierte Gallus Labelfire eingebaut. Das System mit der Nummer 20.000 ist eine 35 cm breite Konfiguration mit vier Lampen der GD3-Lampenköpfe von GEW, die an einer Gallus Labelfire 340-Druckmaschine in der Etikettendruckerei von FlexON in Vestec, Tschechische Republik, installiert wurde. FlexON wurde 1994 gegründet und produziert selbstklebende Etiketten und flexible Verpackungen für eine breite Palette der führenden Reinigungs-, Hygiene-, Lebensmittel- und Getränkemarken des Landes.

Anzeige

Um die Bedeutung dieser besonderen Installation hervorzuheben, wurde jeder der UV-Lampenköpfe speziell mit einem Goldfinish auf der Vorderseite eloxiert (Quelle: GEW)
Um die Bedeutung dieser besonderen Installation hervorzuheben, wurde jeder der UV-Lampenköpfe speziell mit einem Goldfinish auf der Vorderseite eloxiert (Quelle: GEW)

Wie bei den meisten GEW-Schmalbahninstallationen wurde die Integration und Inbetriebnahme des neuen Systems vom Erstausrüster, in diesem Fall Gallus Ferd Rüesch AG, durchgeführt. Die Inbetriebnahme einer GEW UV-Integration wird für den Installationstechniker vereinfacht, da das System vor dem Einschalten vorab die Anlagenparameter überprüft und sofort über das Internet mit dem Fernüberwachungsdienst von GEW verbunden wird. Diese Online-Überwachung bleibt während der gesamten Lebensdauer des UV-Systems aktiv und ermöglicht es dem GEW Service Support Team, Parameter außerhalb der Toleranz aus der Ferne zu erkennen und zu korrigieren.

Die neue Druckmaschine von FlexON ist die erste in der Tschechischen Republik installierte Gallus Labelfire. Mit dem digitalen Produktionssystem Gallus Labelfire 340 können Etikettendrucker Druckqualitäten erzielen, die denen des hochauflösenden Offsetdrucks entsprechen. Dies spiegelt sich in der nativen (physikalischen) Auflösung von 1200 × 1200 dpi bei einer Tröpfchengröße von nur 2 pl wider. Die Hybrid-Schmalbahndruckmaschine kombiniert die neueste Digitaldrucktechnologie mit den Vorteilen der herkömmlichen Druck- und Weiterverarbeitungstechnologie und legt die Messlatte beim Single-Pass-Etikettendruck höher.

Das könnte dich auch interessieren