Neue Kapazitäten und Produkte

Klöckner Pentaplast erweitert Produktion

Klöckner Pentaplast erweitert seine Kapazitäten am Filmproduktionsstandort in Gendorf, Deutschland. Die Erweiterung soll weitere Polymer-Produktionsmöglichkeiten schaffen, um der wachsenden Nachfrage des Schrumpfetiketten-Marktes gerecht zu werden. Die Produktion soll im frühen dritten Quartal 2016 beginnen, die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Klöckner Pentaplast will zudem das Produktportfolio mit zwei neuen Schrumpfetikettenfolien erweitern, um Lücken im Markt zu decken und Kundenbedürfnisse zu befriedigen. Diese Produkte werden auch auf der neuen Anlage in Deutschland hergestellt. Außerdem soll die Erweiterung auch den Partnern von Klöckner Pentaplast die Flexibilität geben, um den sich ändernden Anforderungen der Markeninhaber und der Verbraucher gerecht zu werden.