Ökologie & Nachhaltigkeit

Schreiner Group unterstützt E-Mobilität

Am Hauptsitz in Oberschleißheim wurden neun Landestationen für E-Fahrzeuge installiert und in Betrieb genommen (Quelle: Schreiner Group)

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind für die Schreiner Group seit langem ein zentrales Thema. In den vergangenen Jahren ist es dem Hightech-Unternehmen so unter anderem gelungen, den CO2-Ausstoß um 65 Prozent zu reduzieren und den Anteil an erneuerbaren Energien auf über 50 Prozent zu steigern.Logo_Green-Label-Printing klein 200 pixel hochNun geht das Familienunternehmen einen weiteren Schritt auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft. Am Hauptsitz in Oberschleißheim wurden neun Landestationen für E-Fahrzeuge installiert und in Betrieb genommen. Auf ihren Parkhausdächern erzeugt die Schreiner Group schon lange Solarstrom. Doch nun kann nachhaltiger Strom auch direkt in die Elektromobilität einfließen. Anfang dieses Jahres wurden auf dem Betriebsgelände der Schreiner Group insgesamt neun Ladesäulen für E-Autos errichtet. Im Laufe des Jahres 2021 wird daher auch der Anteil an Elektrofahrzeugen im betriebseigenen Fahrzeugpark erhöht.

Aber nicht nur Poolfahrzeuge und Dienstwagen können über die neuen Stationen geladen werden. Auch Besucher und Mitarbeiter erhalten nun die Möglichkeit, ihr Elektrofahrzeug zu betanken. „Ich freue mich sehr, dass wir mit der Installation der E-Ladesäulen noch mehr für den Klimaschutz tun können, als bisher schon,“ erklärt Geschäftsführer Roland Schreiner, „und bin überzeugt davon, dass wir auch unseren Mitarbeitern so einen weiteren Anreiz für den Kauf von Elektrofahrzeugen bieten können.“

Anzeige

Die größte Herausforderung bei der Errichtung der Ladestationen war die Stromzufuhr für die Ladesäulen. Da sich viele Stationen für die Elektrofahrzeuge in einem der Mitarbeiter-Parkhäuser der Schreiner Group befinden, musste hierfür extra eine eigene Stromzuleitung verlegt werden. Mit Unterstützung des Netzbetreibers konnte jedoch auch diese Aufgabe gemeistert werden.

Das könnte dich auch interessieren