Sun Chemical veröffentlicht seinen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht

Sun Chemical Nachhaltigkeitsbericht 2021
Quelle: Sun Chemical

Sun Chemical veröffentlicht die neueste Ausgabe seines Nachhaltigkeitsberichts, der sich auf das Engagement des Unternehmens für eine robuste Nachhaltigkeitsstrategie konzentriert, die aus drei Hauptsäulen besteht: Betrieb, Produkte und Dienstleistungen sowie Kooperationen.

Logo_Green-Label-Printing klein 200 pixel hochIm Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie hat Sun Chemical im August 2020 ein Corporate Sustainability Committee gegründet, das sich aus acht Führungskräften zusammensetzt, um das unternehmensweite Engagement für Nachhaltigkeitsinitiativen zu gewährleisten und die Nachhaltigkeitsstrategie zu überwachen. Im Rahmen dieses Komitees hat Sun Chemical ein nachhaltiges Rahmenwerk geschaffen, das künftige Fahrpläne für jede der drei Säulen der Strategie, die als die “fünf Rs” bezeichnet werden, vorgibt: Wiederverwendung, Reduzierung, Erneuerung, Wiederverwertung und Neugestaltung.

Anzeige

Dieser Rahmen unterstützt eine Kreislaufwirtschaft und die Verringerung des CO2-Fußabdrucks, die sowohl aus betrieblicher als auch aus produktorientierter Sicht angewandt werden kann. Jeder dieser Schritte hat es dem Unternehmen ermöglicht, seine Nachhaltigkeitsziele mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) in Einklang zu bringen.

Laut diesem Bericht hat Sun Chemical seine jüngsten Energie- und Wasserverbrauchsziele erreicht, und skizziert ehrgeizige neue Initiativen, die mit der Drei-Säulen-Strategie und dem “Fünf-R”-Ansatz in Einklang stehen. Die Liste der Initiativen enthält u.a.:

Betrieb

  • ein langfristiges strategisches Ziel zur Senkung der CO2-Emissionen um mindestens 50 Prozent bis 2030, das auf dem bisherigen Ziel von 30 Prozent aufbaut
  • Reduzierung des Wasserverbrauchs um 6 Prozent im Vergleich zu 2019
  • Reduzierung der Gesamtabfallmenge, die auf Deponien entsorgt wird, um 6,5 Prozent im Vergleich zu 2019

Produkte und Dienstleistungen

  • Entwicklung von Produkten, die das Gesamtgewicht der Verpackung oder den Abfall reduzieren, wie die wasserbasierten SunVisto, AquaSafe- und SunPak DirectFood Plus-Farben mit direktem Lebensmittelkontakt, die eine Gewichtsreduzierung der Verpackung ermöglichen, indem die schützenden Folienschichten entfernt werden können
  • Herstellung von Produkten mit einem marktführenden Anteil an biologisch erneuerbaren Inhaltsstoffen, wie die SunVisto AquaGreen-Plattform mit wasserbasierten Druckfarben und Lacken mit hohem Anteil an biologisch erneuerbaren Inhaltsstoffen
  • Formulierung von Lösungen, die die Recyclingfähigkeit verbessern, wie SunSpectro SolvaWash GR und FL waschbare/einfärbbare Tiefdruck- und Flexodruckfarben auf Lösungsmittelbasis, die eine höhere Qualität und Ausbeute von recyceltem PET aus Flaschenrecyclingströmen ermöglichen
  • Entwicklung von Lösungen zur grundlegenden Neugestaltung von Druckfarben, die zu einer verbesserten Recyclingfähigkeit führen können, wie z. B. die bedruckbare Barrierebeschichtung SunBar Aerobloc, mit der eine hervorragende Sauerstoffbarriere mit hoher Laminierfestigkeit erreicht wird, um die nächste Generation von recyclingfreundlichen flexiblen Verpackungen zu ermöglichen

Kollaborationen

  • Entwicklung hochmoderner Proof-of-Concepts für gemeinschaftliche Industrieprojekte, die zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und des Recyclings von Verpackungen beitragen, darunter flexible Verpackungen mit Monomaterial-MDO-PE-Barriere mit Elif
  • eine EcoVadis-Nachhaltigkeitsbewertung von 53/100, ein Bronze-Rating, mit dem Sun Chemical im Vergleich zu ähnlichen Unternehmen im 69.
  • Bronze-Bewertung der Materialgesundheit durch das Cradle to Cradle Products Innovation Institute für die SunLit® Diamond-Bogenoffset-Prozessdruckfarben und die SunFashion™ BE Heatset-Serie von Prozessfarben auf Mineralöl-, Lack- und Spülungsbasis

„Durch die Konzentration auf die drei Säulen unserer Nachhaltigkeitsstrategie setzt sich Sun Chemical weiterhin für nachhaltige Praktiken und Materialien während des gesamten Produktlebenszyklus ein”, sagte Gary Andrzejewski, Corporate Vice President, Environmental Affairs, Sun Chemical. “Die Verbraucher erwarten von Marken nicht nur qualitativ hochwertige Produkte, die mit minimalem Abfall und biologisch erneuerbarem Inhalt hergestellt werden, sondern auch die Anwendung nachhaltiger Best Practices in allen Phasen der Produktion, von der Herstellung bis zum Vertrieb. Der strategische Nachhaltigkeitsrahmen von Sun Chemical ermöglicht es uns, die Nachhaltigkeit der Endprodukte zu gewährleisten, indem wir den Anteil an biologisch erneuerbaren Stoffen erhöhen, die Recyclingraten verbessern und den Abfall reduzieren.“

Der Nachhaltigkeitsbericht von Sun Chemical ist für Kunden verfügbar und kann online unter https://www.sunchemical.com/sustainability/ angefordert werden.

mediasecur schaeben
Zahlen Sie noch oder zocken Sie schon zurück?
Hatten Sie auch schon Post von einer Anwaltskanzlei, mit der Ihnen eine „Persönlichkeitsverletzung Datenschutz via Google Fonts“ auf Ihrer Internet-Seite unterstellt wird? Darin steht auch der Name der Person inklusive Postadresse, die die Anwaltskanzlei beauftragt hat. In unseren Fällen – also den Druckereien, die wir betreuen – handelt es sich um eine Dame mit asiatischem...