Wachstum und Synergie

UPM Raflatac übernimmt AMC AG

Logo AMC

Die Aktionäre der AMC AG – Hersteller von selbstklebenden Informationsträgern mit drei Geschäftsbereichen Intercoat, Global Notes und Print Inform – haben eine Vereinbarung zum Verkauf ihrer Anteile an UPM Raflatac unterzeichnet.

Durch diese Übernahme soll UPM Raflatac weiteres Wachstum und der strategische Ausbau des Sortiments ermöglicht werden. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung der Kartellbehörden und wird voraussichtlich im Laufe des dritten Quartals 2022 abgeschlossen.

Anzeige

UPM Raflatac verspricht sich von der Übernahme einerseits ein deutlich beschleunigtes Umsatzwachstum der AMC und andererseits bedeutende Synergieeffekte. Die AMC AG verfügt über zwei Produktionsstandorte in Kaltenkirchen und Hagenow in Norddeutschland. Ihr Geschäft umfasst die Produktion von selbstklebenden Haftetiketten und Viscom/Graphics-Materialien unter der Marke Intercoat sowie selbstklebende Haftnotizen, Pagemarker, Indexe und andere selbstklebende und wiederablösbare Produkte unter den Marken Global Notes und Print Inform.

Global Notes ist spezialisiert auf Produkte für Büro, Haushalt und Schule, während Print Inform Halbfabrikate für den Werbemittelhandel produziert und Beschichtungsleistungen für Industrie, Weiterverarbeitung und Handel erbringt. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt mehr als 300 Mittarbeitende. Der Umsatz der AMC AG belief sich im letzten Geschäftsjahr auf 110 Mio. Euro.