Die ersten Anwender der Digitaldruckmaschine Cheetah

Dr. Adrian Steele (Mercian Labels), Simon Smith (CS Labels), Catie Manning (Accu-Label) und Hoessein Hadaoui (Telrol)

Im Juni lud der belgische Hersteller Xeikon in den Brüsseler Zoo ein, um Pressevertretern die ersten vier Anwender der neuen elektrofotografischen Digitaldruckmaschine Cheetah sowie den Namensgeber der Anlage, den Geparden Poco, vorzustellen. Neben einem Rundgang durch den Zoo gehörten Präsentationen zum Rahmenprogramm.

Anzeige

Dabei berichteten die Geschäftsführer der vier Unternehmen über ihre Erfahrungen mit der Cheetah. Bei den ersten Kunden handelt es sich um Mercian Labels und CS Labels in Großbritannien, Accu-Label in den USA sowie Telrol in den Niederlanden.

Die Digitaldruckmaschine verfügt über eine Bahnbreite von 330 mm, erzielt eine Druckauflösung von 1200 x 3600 dpi und erreicht eine Geschwindigkeit von 30 m/min. Damit gehört sie zu den schnellsten tonerbasierten Drucksystemen für den Etikettendruck.