VskE-Arbeitsausschuss besucht Leonard Kurz

VskE-Arbeitsausschuss bei Leonhard Kurz
VskE-Arbeitsausschuss bei Leonhard Kurz in Fürth (Quelle: VskE)

Am 7. und 8. März 2019 öffnete die Leonard Kurz Stiftung & Co. KG ihre Tore in den Werken Sulzbach-Rosenberg und Fürth für den VskE-Arbeitsausschuss. Die umfangreiche Führung durch das Folienwerk in Sulzbach-Rosenberg, die Anwendungstechnik und den Showroom in Fürth faszinierte die Mitglieder des Arbeitsausschusses – von Robert Maegerlein.

Mit über 2500 Mitarbeitern zählt Leonard Kurz zu den größeren Arbeitgebern an den beiden Standorten. Weltweit beschäftigt das in der Dünnschichttechnologie tätige Unternehmen über 5000 Mitarbeiter. Es entwickelt und produziert auf Trägerfolien applizierte Dekorations- und Funktionsschichten für ganz verschiedene Produkte wie Autoteile, Handys, Fernseher, Waschmaschinen, Möbel, Verpackungen, Bücher, Textilien, Etiketten, Bankkarten und vieles mehr. Wer hätte gedacht, dass Zierleisten von Autos mit Dekorationsfolien oder die Geldscheine vieler Länder mit Hologrammen von Kurz versehen werden? Die enorme Vielfalt der Anwendungen erstaunte ebenso wie die ausgeprägte Verpflichtung zur Qualität und Innovation.

Anzeige

In der Anwendungstechnik konnten sich die Mitglieder des Arbeitsausschusses von den neuesten Entwicklungen im Kaltfolienprägen oder auch im digitalen Inkjet-Prägen informieren und überzeugen.

Der VskE-Arbeitsausschuss trifft sich vier Mal jährlich, jeweils an den beiden Tagungen im Frühjahr und Herbst sowie zwei Mal bei interessanten Firmen der Lieferindustrie. Diese Besuchstermine finden zwischen den Tagungen, meist im März und September, statt. Während der Treffen werden die Themen besprochen, die auf den VskE-Tagungen oder in den Arbeitskreisen behandelt werden oder werden sollen.

Die Mitarbeit im Arbeitsausschuss des VskE steht jedem ordentlichen Mitglied offen. Alle Teilnehmer, die den überschaubaren zeitlichen Aufwand investieren und sich persönlich in diesem Gremium engagieren, profitieren davon, dass sie direkten Einblick in die Ergebnisse aus den Arbeitskreisen sowie Erkenntnisse aus der Verbandsarbeit erhalten, um sie zu bewerten und für die Tagungen aufzubereiten. Bei Interesse steht die Geschäftsstelle des VskE gerne für Rückfragen zu Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren: