Neue wasserauswaschbare Flexoplatte

Die Fotopolymerplatte Flenex FW von Fujifilm basiert auf einer speziellen sauerstoff-unempfindlichen Kautschukverbindung, was die äußeren Auswirkungen auf die Punktform minimiert. So lassen sich laut Herstellerangaben der Punktzuwachs verringern und eine optimale Farbübertragung für sauberere Druckergebnisse garantieren.

Die Druckplatte bietet dem Etikettendrucker eine höhere Auflagenbeständigkeit, eine gleichbleibende Rasterfeinheit von 80 L/cm bei einer Auflösung von 4400 dpi sowie eine einprozentige Flat-Top-Dot-Struktur. Eine hohe Haltbarkeit und ein geringes Quellverhalten sind weitere Vorteile. Präsentiert wird die Flenex FW erstmals auf der Labelexpo Europe in Brüssel.

Dabei soll gezeigt werden, wie bei Verwendung der Flexoplatte die notwendigen Zeiten der Plattenherstellung auf weniger als vierzig Minuten reduziert werden können. Das sei laut Fujifilm drei Mal schneller als die derzeit führenden Lösemittelsysteme und um die Hälfte schneller als aktuelle thermische oder wasserbasierte Auswaschtechnoloien. So soll sich der Durchsatz bei der Druckplattenfertigung erhöhen lassen. Gleichzeitig entfallen die Mehrkosten für notwendige Hilfsmittel wie Lösemittel, was niedrige Stückkosten der Platte ermöglicht.

Flenex FW ist mit allen führenden Flexoplattenbelichtern und mit wasserbasierten Auswascheinheiten kompatibel, was auf der Labelexpo Europe durch eine integrierte Produktionsumgebung dargestellt werden soll.