Travelling the World for the Printing Industry

Bernhard Grob – 30 Jahre berufliche Reisen und Erinnerungen

30 Jahre weltweite Reisetätigkeit – Erinnerungen von Bernhard Grob (Quelle: B. Grob)
30 Jahre weltweite Reisetätigkeit – Erinnerungen von Bernhard Grob (Quelle: B. Grob)

Bernhard Grob ist Doppelbürger der Schweiz und Großbritannien und verbrachte je die Hälfte seines Lebens in beiden Ländern, mit den Wurzeln zu St. Gallen und dem Toggenburg weiterhin eng verbunden. Nun hat er ein Buch vorgestellt, in dem er 30 Jahre berufliche Erinnerungen Revue passieren lässt.

Sein Einstieg in die Druckindustrie begann in den späten 60er Jahren in Wil und St. Gallen. Er war Mitinhaber und Geschäftsführer von Edale Ltd. und war, all die Jahre nach seiner Übersiedlung nach England in 1987, für diese Firma tätig.

Anzeige

Das Buch von Bernhard Grob basiert auf Reisejournalen, die der Autor während 30 Jahren seiner weltweiten Reisetätigkeit in 60 Ländern auf allen Kontinenten geschrieben hat. Die Stories beinhalten technische Aspekte, mit Schwerpunkt zu schmalbahnigen Etiketten, Verpackung und kommerziellen Sicherheitsdruck während den „Golden Years“ der Etikettenindustrie. Weitere Artikel befassen sich mit historischen, politischen, sozialen und kulturellen Hintergründen, sowie rein persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen. Das Buch umfasst 60 Länder in alphabetischer Reihenfolge, und ist geschrieben für leichtes, entspanntes Lesen, gezielt für Leute aus der Druckindustrie und Freundeskreis.

Einige Industrie-Persönlichkeiten aus verschiedenen Ländern haben mit Artikeln zum Buch beigetragen, um einen breitgefächerten Einblick in die Schmalbahnindustrie dieser Jahre zu geben, wie z.B. Ferdinand Rüesch, Gallus; Mike Fairley und Andy Thomas, L & L; Jules Lejeune, Finat; Helmut Schreiner, Schreiner Group, Werner Horn, Securikett um Einige zu nennen.

Das Buch wurde in Zusammenarbeit mit der Abteilung Typographie und Grafische Kommunikation der Universität Reading, England gestaltet, von Xeikon in Belgien & Frankreich auf deren Sirius und CX500 Digitaldruckmaschinen gedruckt und von Müller Martini in Zofingen auf der SigmaLine gefertigt.

Das Buch ist nicht zum offiziellen Verkauf gedacht, aber mittels einer Spende können Interessenten eine Kopie erhalten. Die Spenden werden zur Unterstützung junger Leute in der grafischen Industrie verwendet, mit der Abteilung Typographie und Grafische Kommunikation der Universität Reading als Hauptbegünstigster. Interessenten melden sich bei: bernhardgrob.destination@gmail.com

Das könnte dich auch interessieren