Schwinn Etiketten investiert in Grafotronic DCL2 550

Mit der neuen Grafotronic DCL2 550 eröffnen sich für Schwinn Etiketten neue Möglichkeiten der Etiketten-Weiterverarbeitung (Quelle: Grafotronic)
Mit der neuen Grafotronic DCL2 550 eröffnen sich für Schwinn Etiketten neue Möglichkeiten der Etiketten-Weiterverarbeitung (Quelle: Grafotronic)

Die Schwinn Etiketten GmbH, Oberzent, unterzeichnete im Juli 2021 einen Kaufvertrag für eine Grafotronic DCL2. Die digitale Weiterverarbeitungsmaschine wurde Mitte November 2021 geliefert und durch das Service-Team von Graficon installiert und in Betrieb genommen.

Mit der Grafotronic DCL2 550 können blanko Etiketten sowie auch digital vorbedruckten Etiketten weiterverarbeitet werden. Die Etiketten können bis zu 90 m/min halbrotativ gestanzt, geschnitten und dank einem vollautomatischen Rollenwechsler effizient fertig konfektioniert werden.

Anzeige

Schwinn Etiketten fertigt seit 1995 unbedruckte und bedruckte Etiketten als Rollenware und auch im Bogenformat. Die kundenspezifische Anwendung steht hierbei stets im Vordergrund, um eine bedarfsgerechte Lösung anbieten zu können. Abgesehen von der Produktion von blanko Etiketten in individuellen Formaten und Ausführungen bieten der klassische Flexodruck sowie der Digitaldruck die Möglichkeit für die kosteneffiziente Produktion von Kleinauflagen bis hin zu Großserien in höchster Druckqualität. Das Portfolie umfasst unter anderem Standardetiketten für die Logistik, bedruckte Etiketten zur Produktauszeichnung sowie Etiketten mit speziellen Funktionalitäten (Sicherheit – rückstandsfrei ablösbar – schwierige Untergründe – wasserlöslich) und weitere Sonderlösungen.

„Ein sehr spezielles Projekt in einer sehr speziellen Zeit.“ meint Dominik Heiniger, Geschäftsführer der Graficon Maschinenbau AG: „Die Maschine konnte dank verschiedenen Videokonferenzen und online live Demo-Vorführungen letztendlich erfolgreich verkauft werden. Die Firma Schwinn Etiketten GmbH ist ein Neukunde für Graficon und bis heute haben wir uns noch nie persönlich getroffen, was der Corona-Situation geschuldet ist. Noch vor der Pandemie war dies ein unmögliches Szenario und dieses Projekt zeigt auf, was sich auch in unserer Industrie verändert hat“.

Grafotronic Weiterverarbeitungsmaschinen werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch die Graficon Maschinenbau AG von der Ostschweiz vertrieben und gewartet.

APS (Advanced Planning & Scheduling) von Blue Star Planning ist eine spezialisierte ergänzende Software, die Ihre Planung mit hochentwickelter Intelligenz zum primären Prozess macht (Quelle: Blue Star Planning)
Blue Star Planning – optimierte Produktionsplanung
Jedes Unternehmen möchte die Produktivität in seinem Produktionsbetrieb maximieren. Auf dem wettbewerbsintensiven Markt ist es von Bedeutung, Ihr Unternehmen in jeder Hinsicht zu optimieren und somit weiterhin einen Mehrwert zu erzeugen. Das ist jedoch nicht immer einfach. Daher die direkte Frage: Holen Sie derzeit das Beste aus Ihrer Planung heraus, um so Ihre Produktionskapazität zu...