Zweimal „Gold“ für die Schreiner Group

FINAT-Award für das RFID-UHF-Label

RFID Label Schreiner
Das von Schreiner LogiData entwickelte ((rfid))-DistaFerr Mini überzeugte die Jury und erhielt den 1. Platz in der Kategorie „Innovation“

Bei der Preisverleihung der FINAT Label Competition 2016 und der World Label Awards 2015 am 16. Juni in Amsterdam wurde die Schreiner Group vom Europäischen Verband der Selbstklebeetiketten-Industrie zweifach ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr überzeugte das Hightech-Unternehmen die Jury mit seinen innovativen Produkten und gewann in den Kategorien „Innovation“ und „Sicherheit“ jeweils den 1. Platz.

Mit seinen 10 x 50 x 1,7 Millimetern überzeugte das von Schreiner LogiData entwickelte ((rfid))-DistaFerr Mini die Jury und erhielt den 1. Platz in der Kategorie „Innovation“. Das extrem kleine Label für RFID-Anwendungen auf Metall hat eine Lesereichweite von bis zu einem Meter und bietet damit die zehnfache Leistung herkömmlicher HF-Lösungen. Es erlaubt die zuverlässige Kommunikation kleinster Komponenten und Objekte, wie es im Asset Management von Maschinen, in der Produktkennzeichnung oder auch neuerdings in „smarten Fabriken“ erforderlich ist

Anzeige

In der Kategorie „Sicherheit“ gewannen die neuen Hochsicherheitssiegel für Continental den 1. Platz, entwickelt von Schreiner ProTech und Schreiner ProSecure. Mithilfe des Void-Effekts, bei dem sich beim Öffnen des Gehäuses eine sichtbare Botschaft irreversibel herauslöst, machen die Siegel Manipulationen am Tachografen auf den ersten Blick sichtbar.

Das könnte dich auch interessieren