Grafotronic expandiert in allen Bereichen

Grafotronic erhöht seine Produktionskapazitäten und will dadurch Lieferzeiten verkürzen und Liefermengen erhöhen (Quelle: Grafotronic)
Grafotronic erhöht seine Produktionskapazitäten und will dadurch Lieferzeiten verkürzen und Liefermengen erhöhen (Quelle: Grafotronic)

Grafotronic verzeichnet, eigenen Angaben zufolge, ein solides Wachstum und tätigt erhebliche Investitionen in die weltweiten Produktionskapazitäten, um den Anforderungen der Branche gerecht zu werden.

Die Investitionen umfassen zusätzliche – fast verdoppelte – Produktionskapazitäten in den bestehenden Produktionsstätten in Warschau und folgen auf die hochrangigen Neueinstellungen, die zu Beginn dieses Jahres vorgenommen wurden.

Anzeige

Mit diesen Investitionen erwartet Grafotronic eine weitere Verbesserung seiner Lieferzeiten durch eine Erhöhung der Produktionskapazität. Die neue Produktionsstätte von Grafotronic soll ein wesentliches Element zur Unterstützung des Wachstums des Unternehmens sein.

Håkan Sundqvist, Präsident und Gründer von Grafotronic Finishing Machines: “Die Aussichten für Grafotronic in diesem Jahr sind Wachstum im Vergleich zum letzten Jahr. Mit solchen Wachstumsraten Schritt zu halten und gleichzeitig die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen, ist nicht einfach. Aber wir haben es geschafft, den Überblick zu behalten, dank ständiger Fokussierung, zusätzlicher Ressourcen, Optimierung auf allen Ebenen und dem Glück, dass es nur begrenzte Lieferengpässe bei den Zulieferern gab. Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns der Markt entgegenbringt, und wir werden alles tun, was nötig ist, um unsere Kunden weiterhin mit optimalen Lösungen zu unterstützen und ihre Bedürfnisse nach kurzen Lieferzeiten zu erfüllen. Wir haben uns zu Beginn des Jahres auf einen Komponentenmangel eingestellt und unsere Ausstellungsräume voll ausgestattet – was zum jetzigen Zeitpunkt bedeutet, dass wir sozusagen sogar Maschinen auf Lager” haben, die sofort lieferbar sind.”

Sihl Facestock
Unermüdlich in punkto Nachhaltigkeit
Sihl gilt als Pionier auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und nimmt diese Rolle sehr ernst: Als Teil der ESG-Strategie kam bereits Anfang des Jahres die erste Inkjet-Folie auf Basis 90 % Post Consumer Recycled BOPET für die Erstellung von Produktetiketten auf den Markt.