Verkauf des Amerika-Geschäftes an CCL Industries

Treofan – Strategische Weiterentwicklung der europäischen Standorte

Treofan-CEO Dr. Walter Bickel
Treofan-CEO Dr. Walter Bickel (Quelle: Treofan)

Der Eigentümer der Treofan Holdings GmbH, die italienische M&C, hat den Verkauf des Treofan Amerika-Geschäftes an den kanadischen Etiketten-Hersteller CCL Industries bekanntgegeben. Die Übernahme von Treofan Americas durch CCL Industries wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen, vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungs- und Abschlussverfahren. Der Kaufpreis beträgt, einschließlich der Übernahme von Aufwendungen für eine noch im Bau befindliche neue Produktionsanlage, rund 251 Mio. USD (etwa 205 Mio. EUR).

Das Amerika-Geschäft des BOPP-Spezialisten Treofan umfasst neben dem Vertrieb in den Märkten von Nord-, Mittel- und Südamerika auch den Produktionsstandort im mexikanischen Zacapu mit einer Nominalkapazität von 60.000 Tonnen und etwa 300 Mitarbeitern. CCL Industries, weltweit größter Hersteller von Etiketten mit Marken wie CCL Label und Avery, hat angekündigt, das bisherige Treofan-Geschäft in Amerika künftig unter dem Markennamen Innovia weiterzuführen.

Anzeige

Treofan-CEO Dr. Walter Bickel
Treofan-CEO Dr. Walter Bickel (Quelle: Treofan)

Dr. Walter Bickel, CEO der Treofan, kommentiert: „Die aus dem Verkauf erzielten Mittel werden wir zur nachhaltigen Entschuldung des Unternehmens wie auch zur konsequenten Weiterentwicklung unserer Standorte in Europa nutzen. So treiben wir unsere Strategie für einen profitablen Wachstumskurs voran. Wir werden unser Produktportfolio weiter in Richtung Spezialfolien ausbauen und zur Unterstützung dieses Kurses zusätzlich unsere Forschung und Entwicklung stärken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: