Kyocera: neuer Tintenstrahl-Druckkopf für simultanen Vierfarbdruck

Mit dem KJ4B-150 hat Kyocera einen neuen Druckkopf für den hochqualitativen Inkjetdruck für hohe Geschwindigkeiten entwickelt

Die Kyocera Corporation hat für gewerbliche Anwendungen einen neuen Tintenstrahldruckkopf mit einer Punktdichte von 150 dpi entwickelt, der simultanen Vierfarbdruck (CMYK-Farbschema) mit nur einem Druckkopf ermöglicht. Bei einer Auflösung von 150 dpi je Farbe – insgesamt 600 dpi – wird eine Druckgeschwindigkeit von 76,2 m/min erreicht. Unter dem Markennamen Kyocera KJ4B-150 ist das Produkt ab Januar 2016 im Handel erhältlich. Der Druckkopf ist laut Kyocera auch für Textildrucke sowie andere kommerzielle Anwendungsbereiche ausgelegt.

Das Produkt ermöglicht simultanen Vierfarbdruck mit nur einem Druckkopf. Hierdurch wird nicht nur die Zahl der benötigten Druckköpfe reduziert, sondern auch die Zahl der Druckkomponenten verringert. Aufgrund der effektiven Druckbreite von 112 mm werden weniger Druckköpfe benötigt. Das Gerätedesign wird auch bei Anwendungen mit großer Druckbreite vereinfacht.

Anzeige

Modell: Tintenstrahldruckkopf KJ4B-150
Abmessungen: 200 × 45 × 66,8 mm (B × T × H)
Druckgeschwindigkeit: 76,2 m/min (simultaner Vierfarbdruck mit 600 dpi)
Auflösung: 150 dpi
Effektive Druckbreite: 112 mm
Tintenkompatibilität: Wasserbasiert

Der Druckkopf von Kyocera ermöglicht laut Kyocera den simultanen Vierfarbdruck nach höchsten Qualitätsmaßstäben. Durch die Nutzung von Techniken für das Druckkanalstrukturdesign und einer Piezoaktor-Steuerungstechnologie erreicht das Produkt eine Druckgeschwindigkeit von 76,2 m/min für einen Druckkopf bei simultanem Vierfarbdruck mit einer Auflösung von 150 dpi.

Von Kyocera sind bereits ein Zweifarben-Druckkopf mit 300 dpi sowie Tintenstrahldruckköpfe mit 600 dpi und 1200 dpi auf dem Markt erhältlich. Mit der Einführung des neuen 150-dpi-Druckkopfs für simultanen Vierfarbdruck reagiert Kyocera nach eigenen Angaben auf die gegenwärtigen Wünsche vieler Kunden: Hochgeschwindigkeitsdruck mit hoher Auflösung, schlankeres Gerätedesign, Kostenreduzierung und eine verringerte Umweltbelastung. Weitere Informationen: www.kyocera.eu