Labelexpo Europe 2019 – die aktuellen Trends aus Sicht der Aussteller (12)

Martin Stierle, Geschäftsleitung Management, Kocher+Beck
Martin Stierle, Geschäftsleitung Management, Kocher+Beck (Quelle: Kocher+Beck)

Die Labelexpo Europe ist das Event für die Etikettenbranche. Wir wollten daher von einigen Ausstellern – von Prepress bis Converting – wissen, wohin die Reise geht.

Unsere Fragen waren:

Anzeige

  1. Welches sind aus Ihrer Sicht die wesentlichen Trends der Zeit, bezogen auf Ihr Produktspektrum und die Unternehmensentwicklung?
  2. Welche Konsequenzen hat dies für Ihre Kunden, die Drucker und Converter?
  3. Was wird der Haupttrend zur Labelexpo sein und was zeigen Sie, um diese Trends zu unterstützen?
  4. Wenn Sie fünf Jahre nach vorne blicken, wo steht die Branche dann aus Ihrer Sicht?

Umweltpolitische Themen werden immer wichtiger

Martin Stierle, Geschäftsleitung Management, Kocher+Beck

  1. In Zentraleuropa wurden 2018 erstmals mehr digitale Druckmaschinen gegenüber konventionellen Drucksystemen installiert. Dieser Trend wird sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Ob sich Hybrid oder rein digitale Drucksysteme mit Stand-Alone Finishing-Prozessen durchsetzen werden, wird die Zeit zeigen.
  1. Digitaldruck bringt Flexibilität, reduziert die Zeiten für den Fertigungsdurchlauf eines Druckjobs erheblich. Zulieferprodukte wie z.B. Stanzwerkzeuge werden heute ein vielen Fällen als „Flaschenhals“ bei der Produktionsplanung angesehen. Aus Sicht eines Werkzeugherstellers besteht die dringende Notwendigkeit einer engeren Vernetzung von allen im Produktionsprozess relevanten Systemen. Digitale Erfassung der Auftragsinformationen. Und automatisierte Prozesse in allen Produktionsbereichen sind wichtige Elemente, um den Anforderungen von kürzesten Lieferzeiten bei maximaler Qualität der Stanzwerkzeuge gerecht zu werden.
  1. Auch 2019 wird der Digitaldruck ein Schwerpunkthema der Messe sein. Viele Druckmaschinenhersteller werden neue Hybridlösungen präsentieren, wobei sich sehr wahrscheinlich ein Trend abzeichnen wird, ob sich Toner- oder Inkjet-basierende Drucksysteme mehrheitlich durchsetzen werden.
  1. In unserer schnelllebigen Zeit ist eine 5-Jahres-Prognose sicherlich schwierig. Umweltpolitische Themen bestimmen unsere Zeit. Die Verschmutzung der Weltmeere durch Verpackungs- und anderem Kunststoffmüll wird von unserer jungen Generation nicht mehr hingenommen. Sollten hierzu keine einheitlichen Recycling-Systeme entwickelt werden, wird diese Problematik unter Umständen Die Etiketten Druckbranche heftig treffen – spätestens dann, wenn sich die europäische Gesetzgebung diesem Thema annimmt.
Die TecScreen Processing Unit – Auswaschen und trocknen in einem Arbeitsgang
Die TecScreen Processing Unit – Auswaschen und trocknen in einem Arbeitsgang (Quelle: Kocher+Beck)

Das könnte dich auch interessieren