Labelexpo Europe 2019

Labelexpo Europe 2019 – die aktuellen Trends aus Sicht der Aussteller (21)

Hank Guitjens, kaufmännischer Leiter, Etikettendruck & industrielle Anwendungen, SPGPrints
Hank Guitjens, kaufmännischer Leiter, Etikettendruck & industrielle Anwendungen, SPGPrints (Quelle: SPGPrints)

Die Labelexpo Europe ist das Event für die Etikettenbranche. Wir wollten daher von einigen Ausstellern – von Prepress bis Converting – wissen, wohin die Reise geht.

Unsere Fragen waren:

Anzeige

  1. Welches sind aus Ihrer Sicht die wesentlichen Trends der Zeit, bezogen auf Ihr Produktspektrum und die Unternehmensentwicklung?
  2. Welche Konsequenzen hat dies für Ihre Kunden, die Drucker und Converter?
  3. Was wird der Haupttrend zur Labelexpo sein und was zeigen Sie, um diese Trends zu unterstützen?
  4. Wenn Sie fünf Jahre nach vorne blicken, wo steht die Branche dann aus Ihrer Sicht?

Stärke Automatisierung und wiederholbare Qualität

Hank Guitjens, kaufmännischer Leiter, Etikettendruck & industrielle Anwendungen, SPGPrints

  1. Die Zeit bis zum Druck wird bei Schmalbahnverarbeitern immer wichtiger. Ebenso wird eine stärkere Automatisierung der Prozesse angestrebt, die manuelle Eingriffe reduziert, um eine wiederholbare Qualität zu gewährleisten.
  1. Etikettenverarbeiter suchen Maschinen, Anlagen und Materialien, die Prozesse beschleunigen und Rüstzeiten verkürzen. Als Reaktion auf die sich ändernden Marktanforderungen entwickelte SPGPrints eine Reihe von digitalen Workflow-Lösungen für die Druckvorstufe im Rotationssiebdruck. Dazu gehören das automatisierte Entwicklungs- und Trocknungssystem Dev & Dry sowie automatisierte hochauflösende Bildgebungssysteme – der Varilex-CtP-Laserbelichter für Flexo-, Buchdruck- und Trockenoffsetverfahren sowie für den Sieb- und Siebdruck; und der rotaLEN-Lasergravierer, der der Standard für Rotationssiebe in der modernen Druckvorstufe ist.
  1. Wir erwarten, dass die Fähigkeit, mehr Aufträge profitabel und flexibler zu verwalten, ein wichtiger Diskussionspunkt auf der Labelexpo sein wird. Wir werden das RSI-III-Rotationssiebdruckmodul mit erhöhter Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit vorstellen. RSI III kann mit fast allen auf dem Markt erhältlichen Etikettendruckmaschinen integriert werden und wird ein wichtiger Bestandteil des SPGPrints-Standes sein.
  1. Die Bedeutung von Software und Digitalisierung innerhalb des Workflows wird mit ziemlicher Sicherheit weiter zunehmen. Es wird mehr Maschinenanbindung geben, insbesondere in der Druckvorstufe. Es wird immer wichtiger, Softwarepakete und Maschinensysteme zu haben, die sich sicher in Lösungen verschiedener Anbieter integrieren lassen. Die CtP-Systeme und -Software von SPGPrints antizipieren diesen Trend bereits.
Das RSI-III-Rotationssiebdruckmodul von SPGPrints
Das RSI-III-Rotationssiebdruckmodul von SPGPrints bietet erhöhte Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit (Quelle: SPGPrints)

Das könnte dich auch interessieren