Labelexpo Europe 2019

Labelexpo Europe 2019 – die aktuellen Trends aus Sicht der Aussteller (22)

Henrik Spilker, Geschäftsführer Spilker GmbH
Henrik Spilker, Geschäftsführer Spilker GmbH (Quelle: Spilker)

Die Labelexpo Europe ist das Event für die Etikettenbranche. Wir wollten daher von einigen Ausstellern – von Prepress bis Converting – wissen, wohin die Reise geht.

Unsere Fragen waren:

Anzeige

  1. Welches sind aus Ihrer Sicht die wesentlichen Trends der Zeit, bezogen auf Ihr Produktspektrum und die Unternehmensentwicklung?
  2. Welche Konsequenzen hat dies für Ihre Kunden, die Drucker und Converter?
  3. Was wird der Haupttrend zur Labelexpo sein und was zeigen Sie, um diese Trends zu unterstützen?
  4. Wenn Sie fünf Jahre nach vorne blicken, wo steht die Branche dann aus Ihrer Sicht?

Nachhaltige Produktion und Verbesserung der CO²-Bilanz

Henrik Spilker, Geschäftsführer Spilker GmbH

  1. Die Reduzierung von Abfall, nachhaltige Prozesse in der Produktion und eine Verbesserung der CO²-Bilanz werden von Kunden und Markeninhabern immer häufiger gefordert, da Endverbraucher, öffentliche Institutionen und die Politik zunehmend Wert auf Umweltschutz legen. Für die Druck- und Converting-Branche wird dieses Thema daher einen immer höheren Stellenwert bekommen.
  1. Nachhaltiger Umwelt- und Klimaschutz gehören bei Spilker bereits seit Jahren zu den wichtigen Unternehmenszielen. Aktuell wird ein weiterer Standort für die Stanzblechherstellung errichtet. Das Gebäude und die Gebäudetechnik entsprechen neuesten Energieeffizienzstandards, auch bei der Abwasseraufbereitung der Galvanik werden neueste technische und ökologische Anforderungen erfüllt, die in dieser Form bisher einzigartig sind. Mit unseren Produkten möchten wir einen positiven Beitrag leisten und diesen auch an unsere Kunden weitergeben.
  1. Auf der Labelexpo wird neben der zunehmenden Digitalisierung auch der Umweltschutz im Fokus stehen. Spilker zeigt auf der Messe zu diesem Thema einen Verarbeitungsprozess für die Labelproduktion ohne Liner. Neben der verringerten Menge an produziertem Abfall, kommt es hierbei auch zur Ressourcenschonung in Sachen Rohmaterial, Transport und Handling.
  1. Für die Etikettenbranche werden sich aus diesen Anforderungen des Marktes an den Umweltschutz neue Herausforderungen und Anwendungen ergeben. Die Kennzeichnung mit Haftetiketten wird dabei weiterhin eine große Rolle spielen.
Bei der Herstellung der Spilker-Werkzeuge werden höchste technische und ökologische Standards erfüllt
Bei der Herstellung der Spilker-Werkzeuge werden höchste technische und ökologische Standards erfüllt (Quelle: Spilker]

Das könnte dich auch interessieren