Achertäler Druckerei – drei Awards beim FINAT Labels Competition 2020

Mit dieser äußerst attraktiv gestalteten Etikettenserie wurde einer herkömmlichen Brände- und Likörserie ein zeitgemäßer/moderner „Frischeschub“ eingehaucht (Quelle: Achertäler Druckerei)
Mit dieser äußerst attraktiv gestalteten Etikettenserie wurde einer herkömmlichen Brände- und Likörserie ein zeitgemäßer/moderner „Frischeschub“ eingehaucht (Quelle: Achertäler Druckerei)

Beim „FINAT Label Competition 2020“ hat die Achertäler Druckerei in drei Kategorien erste Preise errungen. Der internationale Verband für die Haftetiketten-Branche FINAT, dem sich rund 500 Unternehmen aus mehr als 50 Ländern angeschlossen haben, vergibt alljährlich Auszeichnungen für besonders gelungene Etiketten. Der Wettbewerb zählt
zu den wichtigsten in der Haftetiketten-Industrie weltweit.
Logo Innivatiuons-OffensiveBedingt durch die Pandemie fand die Verkündigung der Preisträger digital und erst Ende November statt. Die Achertäler Druckerei GmbH & Co.KG mit Sitz in Kappelrodeck konnte an die Erfolge des Vorjahres anknüpfen: Die auf veredelte Haftetiketten spezialisierte Druckerei schaffte es erneut auf der Liste der „Category-Winner“ – und das gleich dreimal.

In der Kategorie „Druckprozess Rollenoffset“ haben die Etiketten „Humboldt Pineapple“ und „Humboldt Rye Gin“ auf ganzer Linie überzeugt. Für die Fachjury war die ausgezeichnete Druckqualität dieses produktionstechnisch aufwändigen Etiketts ausschlaggebend. In der Kategorie „Etiketten-Sets“ gab es den ersten Preis für die neue Produktausstattung der Liköre und Brände aus der Brennerei Weber. In der Kategorie „Alkoholfreie Getränke“ schaffte es das Etikett „Humboldt Freigeist Alkoholfrei“ ganz oben aufs Siegertreppchen. Zudem erhielt das Etikett „Alde Gott – Kuck Kuck“ ein „highly commended“, eine sehr gute Bewertung mit Anerkennungsurkunde.

Anzeige

Das Unternehmen wurde ca. 1900 als Buchdruckerei gegründet. Heute ist die Druckerei in den Geschäftsbereichen Nass- und Haftetiketten, Hänge-/Fadenetiketten, Akzidenzdruck und Verlag tätig. Mit 42 Mitarbeitern bietet das Unternehmen nahezu alle Druckdienstleistungen aus einer Hand. Die Kunden bewegen sich in den Schwerpunktbranchen Weine/Spirituosen/Getränke, Kosmetik, Nahrungsmittel, Pharmazie, Automotive und Haushaltsprodukte. Spezialität sind außergewöhnliche Druckerzeugnisse, die die Wertigkeit des Kundenproduktes noch stärker zum Ausdruck bringen. Der moderne Maschinenpark (konventionelle und digitale Drucktechnologie inkl. hochwertiger Veredelung) ermöglicht die Umsetzung einer sehr großen Bandbreite von Design- und Kundenwünschen.

Gewinner FINAT Label Award 2020, Kategorie Druckprozess Rollenoffset 

In der Bewertung der Jury heißt es: Durch die Darstellung der unterschiedlich großen Ananas-Früchte auf dem Etikett gibt es keinen Zweifel über den Inhalt des Produktes. Die natürliche Darstellung wird unterstützt durch den grünen Hintergrund und den Einsatz einer detaillierten Heißfolienprägung, um den Produktnamen und die Ananasspitzen hervorzuheben. Gedruckt in 5 Farben im Offset-Druck verstärkt das Etikett die Qualität und Natürlichkeit des Produkts.

Gewinner FINAT Label Award 2020, Kategorie Etiketten-Sets: Weber Liköre und Brände

Anmerkung der Jury: Mit dieser äußerst attraktiv gestalteten Etikettenserie wurde einer herkömmlichen Brände- und Likörserie ein zeitgemäßer/moderner „Frischeschub“ eingehaucht. Gedruckt im Offset-Druckverfahren in 5 Farben bekam jedes Etikett durch das Design eine Leichtigkeit und Klarheit. Der schöne Kontrast zwischen dem zurückhaltenden Gebrauch des partiell aufgebrachten, glänzenden Siebdruck-lacks und dem haptisch anmutenden Papier macht die Serie besonders.

Gewinner FINAT Label Award 2020, Kategorie Alkoholfreie Getränke

Meinung des Fachgremiums: Dieses Etikett wurde einem historischen Bild von Alexander von Humboldt aus dem 18./19. Jahrhundert nachgestellt. Gedruckt wurde mit 4 Farben im Offset-Druckverfahren, einer Heißfolienprägung des Schriftzuges und der Sonnenstrahlen, die diesem historisch anmutenden Etikettendesign eine schöne 3D-Darstellung verleiht.

 

Das könnte dich auch interessieren