Die aktuelle Umfrage

Nachhaltigkeit ist Teil des Ganzen (6)

Frank Thomas Trinkaus, Vertriebsleitung Flexible Verpackung Zentral Europa, hubergroup Deutschland GmbH
Frank Thomas Trinkaus, Vertriebsleitung Flexible Verpackung Zentral Europa, hubergroup Deutschland GmbH (Quelle: hubergroup)

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind derzeit die bestimmenden Themen in Politik und Wirtschaft. Auch die Etikettenbranche ist davon nicht ausgenommen. Anlass für Etiketten-Labels, Hersteller von Farben und Substraten nach ihren Vorstellungen und Plänen für die Zukunft zu befragen.

Wir stellten Herstellern und Anbietern von Druckfarben und Substraten drei Fragen:

Anzeige

  1. 2020 wird ein interessantes Jahr, in dem viele Innovationen in ebenso vielen Bereichen zu erwarten sind. Neben neuen Produktionssystemen und Maschinen ist auch auf der Seite der Verbrauchsmaterialen Substrate, Farben, Klebstoffen u.v.a. mit Innovationen zu rechnen. Welche Entwicklungen werden das Jahr 2020 in Ihrem Hause bestimmen?
  2. Auch Ökologie & Nachhaltigkeit zählen zu den wesentlichen Themen, die für die nächsten Jahre die Produktion von Rohstoffen und Produktionsmitteln bestimmen. Welche Ideen und daraus folgende Produkte werden wir aus Ihrem Hause dazu in diesem Jahre sehen?
  3. Die drupa 2020 in Düsseldorf gehört zu den Highlights dieses Jahres. Können Sie dazu auch schon einen Einblick in ihre Neuheiten geben?

Wir entwickeln stetig neue Formulierungen

Frank Thomas Trinkaus, Vertriebsleitung Flexible Verpackung Zentral Europa, hubergroup Deutschland GmbH

Logo_Green-Label-Printing klein 200 pixel hochZu 1: Wir entwickeln stetig neue Formulierungen, die den Marktanforderungen gerecht werden und darüber hinaus sind wir natürlich auch immer in vielen Bereichen aus eigenem Ansporn Innovationstreiber. Ein allgemeiner Branchentrend liegt ganz klar auf den Themen Nachhaltigkeit, Monofolien und Barrierelacke. Die Verwendung von PU- anstelle von PVC-Farben hat sich bereits im Markt etabliert. Wir entwickeln stetig neue Formulierungen, die nicht nur die Bedürfnisse des Kunden stillen, sondern auch neue Marktimpulse geben. Wir erwarten in 2020 einen schwankenden Markt, der sich länderspezifisch sehr stark unterscheiden wird. Zudem beobachten wir die Entwicklung neuer Folien und Papiersortimente, die gleichermaßen in Richtung Nachhaltigkeit voran schreiten. Wir haben ein starkes Netzwerk mit diesen Systemanbietern sowie Substratherstellern, welches uns zum gemeinsamen Markterfolg stetig positiv vorantreibt. Dabei sind wir bestrebt, unseren Partnern das bestmögliche Zusammenspiel von Druckfarbe, Bedruckstoff und letztlich der Verpackung zu bieten.

„Unseren verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen belegen zahlreiche, weltweit anerkannte Umweltlabels.“

Zu 2: Wir beschäftigen uns seit Jahren mit dem Thema Ökologie und Nachhaltigkeit, denn für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, unsere Produkte nach ökologischen Gesichtspunkten zu rezeptieren und herzustellen. Unseren verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen belegen zahlreiche, weltweit anerkannte Umweltlabels. So hat beispielsweise ein Großteil unserer Flexo- und Tiefdruckfarben eine Vincotte-Zertifizierung erhalten. Des Weiteren wurden unsere lösemittelbasierten Gecko-Farben als erste mit dem Silberlevel von Cradle-to-Cradle zertifiziert. Darüber hinaus sind wir aktives Mitglied von Initiativen wie CEFLEX oder Cradle-to-Cradle und verschiedenen Arbeitskreisen zur Optimierung von Nachhaltigkeitslösungen im Druckbereich und umweltfreundlicheren Verpackungen. Als Hauptpartner des diesjährigen C2C-Kongresses haben wir uns vor allem dem Thema ressourcenschonende Wirtschaftskreisläufe verschrieben.

Zu 3: Die Vorbereitungen für die drupa 2020 laufen auf Hochtouren. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir in enger Abstimmung einige Themen und Trends in Vorbereitung. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir diese noch nicht veröffentlichen. Seien Sie aber neugierig und sprechen Sie uns an, um den auch oben genannten Trend mit uns um zu setzen.

Das könnte dich auch interessieren