Die aktuelle Umfrage

Nachhaltigkeit ist Teil des Ganzen (7)

Stefan Rövekamp: „All unsere Enduro-, Pressuretac- und Tickettherm-Produkte sind FSC-zertifiziert.“ (Quelle: Sihl)
Stefan Rövekamp: „All unsere Enduro-, Pressuretac- und Tickettherm-Produkte sind FSC-zertifiziert.“ (Quelle: Sihl)

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind derzeit die bestimmenden Themen in Politik und Wirtschaft. Auch die Etikettenbranche ist davon nicht ausgenommen. Anlass für Etiketten-Labels, Hersteller von Farben und Substraten nach ihren Vorstellungen und Plänen für die Zukunft zu befragen.

Wir stellten Herstellern und Anbietern von Druckfarben und Substraten drei Fragen:

Anzeige

  1. 2020 wird ein interessantes Jahr, in dem viele Innovationen in ebenso vielen Bereichen zu erwarten sind. Neben neuen Produktionssystemen und Maschinen ist auch auf der Seite der Verbrauchsmaterialen Substrate, Farben, Klebstoffen u.v.a. mit Innovationen zu rechnen. Welche Entwicklungen werden das Jahr 2020 in Ihrem Hause bestimmen?
  2. Auch Ökologie & Nachhaltigkeit zählen zu den wesentlichen Themen, die für die nächsten Jahre die Produktion von Rohstoffen und Produktionsmitteln bestimmen. Welche Ideen und daraus folgende Produkte werden wir aus Ihrem Hause dazu in diesem Jahre sehen?
  3. Die drupa 2020 in Düsseldorf gehört zu den Highlights dieses Jahres. Können Sie dazu auch schon einen Einblick in ihre Neuheiten geben?

Nachhaltigkeit ist zentrales Element der Unternehmensstrategie

Stefan Rövekamp, Sales and Product Management Director, Sihl GmbH

Logo_Green-Label-Printing klein 200 pixel hochZu 1: Nachhaltigkeit ist ein zentrales Element unserer Unternehmensstrategie und ein Fokusthema für 2020 – sowohl für unsere Produktion als auch in puncto Produktdesign. Wir wollen unsere Energieeffizienz kontinuierlich erhöhen (Stichworte z.B. Photovoltaik-Anlage, Kraft-Wärme-Kopplung) und unsere Produkte noch nachhaltiger gestalten. Schon jetzt tragen unsere Produkte zur Ressourcenschonung bei: Beispielsweise bietet unser Verbundmaterial Enduro durch seinen hohen Anteil an Papier eine nachhaltige Alternative zu vollsynthetischen Materialien. Mit unserem Pressuretac-Sortiment bieten wir eine umweltfreundliche Alternative zu handelsüblichen SK-Etiketten – ohne Silikonpapier.

Im Bereich Facestock haben wir bereits auf der Labelexpo Europe 2019 erste Produkte mit reduzierter Dicke und Grammatur bei gleichbleibend sehr guten Druckeigenschaften und Beständigkeiten eingeführt. Diesen Weg wollen wir weiter gehen – und so zur CO2– Reduktion beitragen. All unsere Enduro-, Pressuretac- und Tickettherm-Produkte sind FSC-zertifiziert, d.h. wir setzen nur Papiere ein, die aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. 2020 wollen wir unsere Produkte noch ressourcenschonender gestalten und Folien aus recyceltem PET sowie Folien auf Basis nachwachsender Rohstoffe einsetzen.

„Wir wollen unsere Energieeffizienz kontinuierlich erhöhen und unsere Produkte noch nachhaltiger gestalten.“

Zu 2: Wir wollen Folien aus recyceltem PET einsetzen, sogenannte „PCR-Folien“ d.h. Folien mit Post Consumer Recyklat. 2020 werden wir die ersten beschichteten Folien auf Basis PCR für den wässrigen Inkjetdruck und für den Trockentoner Laserdruck anbieten, sowie erste Enduro-Produkte mit Folienkern auf PCR-Basis. Außerdem bieten wir eine Enduro-Sorte an, die komplett auf nachwachsenden Rohstoffen basiert. Hier setzen wir eine PLA-Folie (Poly-Lactid-Acid) ein.

Zu 3: Zur drupa wollen wir Picofilm-, Enduro- und Facestock-Sorten auf Basis von PCR-Folien zeigen. Außerdem werden wir im Bereich Facestock mit neuen beschichteten Folien für den Digitaldruck auf Trockentoner-Basis aufwarten, die besonders auf den neuen kleinen Tischdruckern von OKI sehr gute Ergebnisse liefern. Sie bieten eine perfekte Ergänzung zu den Folien für den wässrigen Inkjetdruck und finden überall dort Anwendung, wo eine höhere mechanische Belastung erfolgt. [11940]

Das könnte dich auch interessieren