Phoseon – erste vollständig ausgestattete UV-LED-Flexodruckmaschine bei Eticod in Polen

Aron Huc, Sohn des Eticod-Firmengründers setzt auf UV-LED-Härtung und will damit auch die Umwelt schützen (Quelle: Phoseon)
Aron Huc, Sohn des Eticod-Firmengründers setzt auf UV-LED-Härtung und will damit auch die Umwelt schützen (Quelle: Phoseon)

Die 1994 gegründete und familiengeführte Druckerei Eticod aus Kattowitz, Polen, hat schon früh auf nachhaltige Produktion von Etiketten gesetzt, und investierte bereits in der Vergangenheit in Photovoltaikanlagen und Wärmetauscher. Mit der Investition in UV-LED zur Trocknung werden die CO2-Emmisionen bei Eticod noch weiter gesenkt.

Logo_Green-Label-Printing klein 200 pixel hochDurch den Bau des neuen Fabrikgebäudes konnte die Produktion ausgebaut werden und noch nachhaltiger zu oft nachhaltig? gestaltet werden. Eticod ist Besitz von fünf modernen Flexodruckmaschinen, und zwei digitalen HP-Indigo-Digitaldruckmaschinen. Was man aber bei Eticod nicht findet, sind Kühlgeräte. Das Wasser wird auf natürlichem Wege in der Erde gekühlt, in die hoch effiziente Wasserversorgung der Fabrik eingespeist, und so zum Kühlen der Maschinen, sowie als Ersatz für eine Klimaanlage im Sommer benutzt .

Anzeige

Um die CO2 Emissionen noch weiter zu reduzieren und die Produktion noch effizienter zu gestalten, hat Eticod sich entschieden, in UV-LED-Technologie zu investieren. Anfang des Jahres wurde eine Bobst M5 430, Zehnfarben-Maschine mit UV-LED-Härtung erfolgreich installiert und in Betrieb genommen. Die Maschine verbraucht ca. 60% weniger Strom, was einer jährlichen Einsparung von ca. 50KwH oder 200t CO2 entspricht.

Aron Huc, Sohn des Firmengründers Jacek Huc, ist sehr angetan von der LED-Technologie: „UV-LED sorgt für eine konstante und effiziente Aushärtung bei allen Farben und allen Geschwindigkeiten. Die Tatsache, dass wir keine Austauschbrenner und Ersatzteile brauchen, sowie die Langlebigkeit der Phoseon UV-LED-Strahler mit einer erreichbaren Lebensdauer von über 60.000 Betriebsstunden, geben uns Sicherheit und Planbarkeit. UV-LED-Strahler erzeugen kein Ozon, was bedeutet, dass keine Absaugung  installiert werden musste. UV LED ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern wirkt sich auch sehr positiv auf die Finanzen, die Nachhaltigkeit und die Arbeitssicherheit unseres Unternehmens aus.”

Blick in die Bobst M5 bei Eticod, die komplett mit UV-Härtung von Phoseon ausgestattet wurde (Quelle: Phoseon)
Blick in die Bobst M5 bei Eticod, die komplett mit UV-Härtung von Phoseon ausgestattet wurde (Quelle: Phoseon)

Phoseon Technology Inc. in den USA hat im Jahr 2002 als erstes Unternehmen weltweit UV-LED-Strahler für die Industrie entwickelt, und produziert diese im eigenen Werk am Hauptstandort bei Portland, Oregon unter strengen Qualitätsauflagen nach ISO 9001. Phoseon UV-LED-Strahler erreichen im Feld und in internen Lebensdauertests eine Lebensdauer von über 60.000 Std., was auf einer Flexodruckmaschine einer Lebensdauer von ca. 15 bis 20 Jahren entspricht.  Mit über 2500 installierten Anlagen weltweit, und über 300 Patenten ist Phoseon Markt- und Technologieführer bei der UV-LED-Härtung im Flexodruck.

Eticod exportierte 40% seiner Produktion im Jahr 2020 nach Deutschland und produziert für die größten Europäischen Marken. Es ist eins der modernsten Unternehmen in Polen und investiert jährlich in neue Maschinen und Anlagen. Weitere Informationen: www.phoseon.com und www.eticod.pl

Gebr. Stehle & Co. GmbH sucht Verkaufsmitarbeiter
Als kleines aber hochmotiviertes Team, konzentrieren wir uns bei Stehle seit über 40 Jahren auf die Herstellung hochwertiger Selbstklebe-Etiketten. Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen schätzen die hohe Qualität und gelebte Flexibilität aus Schmalegg bei Ravensburg.