Startup-Unternehmen setzt auf UV-Inkjet

Schweizer Etikettenhersteller Labelcenter AG startet mit Durst Tau 330E

Gleich zum Start investierten die Firmengründer des in Dietikon ansässigen Startups Labelcenter, Hossam Elgendy und sein Team in ein Fünffarben-UV-Inkjet Drucksystem Tau 330E von Durst.

Team Labelcenter
Hossam Elgendy (rechts) und sein Team wollen sich mit der raschen und qualitativen Umsetzung von Kundenlösungen einen Namen auf dem Schweizer Markt machen (Quelle: Durst)

Für Hossam Elgendy ist Inkjet die Drucktechnologie der Zukunft: „Bei hoher Geschwindigkeit erreicht man beste Druckqualität mit intensiven Farben zu kostengünstigen Herstellungspreisen. Um auf dem heutigen Markt zu bestehen, ist dies das richtige Konzept.“

Das Tau 330E Drucksystem ist ausgerüstet für HD-Druck mit variablen Daten und nutzt die neuen hochpigmentierten Druckfarben von Durst. “Wir durften schon in der Vergangenheit mit der Inkjet-Technologie sehr gute Erfahrungen sammeln. Die Partnerschaft mit Durst erlaubt uns jetzt ein optimiertes Preis-Leistungsverhältnis zu erreichen welches wir an unsere Kunden weitergeben wollen», erklärt der hochmotivierte Firmengründer und Geschäftsleiter der Labelcenter AG. Weitere Informationen : www.labelcenter.ch; www.jetpack.ch