Die Nachhaltigkeit verbessern

Was erwartet die Branche in 2019? (1)

Maximilian Illert, Illert GmbH & Co. KG
Maxilian Illert, Geschäftsführer, Illert GmbH & Co. KG

Nach einem turbulenten Jahr 2018 mit vielen technischen Innovationen, Konzentrationen bei den Druckdienstleistern, neuen Lieferindustrieunternehmen und zum Teil enormen Preissteigerungen im Materialbereich, ist die Branche gespannt, wie es 2019 weiter gehen wird. Natürlich haben die Unternehmer dazu klare Vorstellungen und Strategien. (1)

Was erwartet uns 2019 und wie stellen wir uns darauf ein? Etiketten-Labels wollte wissen, wie die Unternehmer in das neue Jahr gehen und wo der Fokus des Handelns liegt. Mittels vier Fragen wollten wir einen Rückblick ermöglichen und in die Zukunft schauen. Unsere Fragen:

Anzeige

  1. Welches waren für Sie die herausragenden Entwicklungen 2018?
  2. Was erwarten Sie von 2019? Wo sehen Sie für Ihr Unternehmen die wichtigsten Innovationen?
  3. Haben Sie vor zu investieren und wenn ja, in was?
  4. Ein Blick auf die Labelexpo. Besuchen Sie die Messe? Was erwarten Sie in Brüssel zu sehen?

Maximilian Illert
Geschäftsführer
Illert GmbH&Co.KG

  1. Eine der wichtigsten Entwicklungen in 2018 sind die bisher gezeigten Ansätze, um die Nachhaltigkeit von Verpackungen im Allgemeinen zu verbessern, d.h. die Recycling-Quoten zu erhöhen. Hier spielt natürlich das kommende Inkrafttreten des neuen Verpackungsgesetzes in Deutschland die zentrale Rolle.
  2. Für 2019 sehen wir den Ausbau in weiteren Lösungen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Verpackungen. Die wichtigsten Innovationen allgemein sehen wir für uns in neuen Materialien und in der Verwendung von bekannten Verpackungsarten in bisher anderen Branchen und Bereichen, um zum Beispiel im Maschinenbau chemisch aufwendige Oberflächenbehandlungen für Lackierungen einzusparen. Hier könnte dann ein Shrink-Sleeve eingesetzt werden.

 „Für 2019 sehen wir den Ausbau in weiteren Lösungen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Verpackungen.“

  1. Wir werden im Bereich der Shrink-Sleeves und Etiketten in nachhaltige Lösungen investieren. Für uns ist es sehr wichtig, die Kunden über mögliche Lösungsansätze aktiv zu informieren. Dies soll dabei helfen, die Anforderungen an das Verpackungsgesetz umzusetzen. Zum jetzigen Zeitpunkt sehen wir bei Kunden und Interessenten eine gewisse Unsicherheit hinsichtlich der Anforderungen des neuen Verpackungsgesetzes.
  2. Ja, auch wir werden die Labelexpo Europe 2019 besuchen. Uns interessiert hierbei vor allem die Entwicklung im Shrink-Sleeve-Bereich: Folien mit Recyclinganteilen, schwimmbare Folien, Trennung von Sleeves im Recyclingprozess etc. [7270]

Das könnte Sie auch interessieren: