Advertorial
Segmentierte Messwalze für Converting-Industrie

FMS-segFORCE – Zugmessung für jeden Materialnutzen

Die FMS-segFORCE Messwalze bietet Produzenten und Maschinenbauern im verarbeitenden Gewerbe die Möglichkeit den Bahnzug von einzelnen, geschnittenen Streifen präzise zu messen (Quelle: FMS)
Die FMS-segFORCE Messwalze bietet Produzenten und Maschinenbauern im verarbeitenden Gewerbe die Möglichkeit den Bahnzug von einzelnen, geschnittenen Streifen präzise zu messen (Quelle: FMS)

“Erleben Sie eine neue Dimension der Flexibilität mit bis zu 40 Messwerten über die Bahnbreite”, so bringt Thomas Lammer, Leiter Entwicklung, die aktuellste Entwicklung von FMS auf den Punkt. Doch was genau steckt hinter dieser Innovation? FMS-segFORCE steht für segmentierte Messwalze zur Zugmessung. Sie kann flexibel mit bis zu 40 Messsegmenten bestückt werden und ist in Anzahl, Breite und sogar was die Position der einzelnen Segmente angeht frei konfigurierbar.

Anwendung Rollenschneider. Kennen Sie die Zugwerte aller einzelnen Nutzen?

Die FMS-segFORCE Messwalze bietet Produzenten und Maschinenbauern im verarbeitenden Gewerbe die Möglichkeit den Bahnzug von einzelnen, geschnittenen Streifen präzise zu messen. Gerade bei sehr dünnen und dehnbaren Materialien und in kompakten Anlagen stellt dies höchste Anforderungen an die Technik.

Schema zweier Messwalzen im Rollenschneider. Gut zu erkennen ist der Versatz der einzelnen Segmente von der einen zur anderen Messwalze. Minimale Zugunterschiede zwischen den einzelnen Nutzen werden schnell sichtbar.

  • Höchste Flexibilität in Bezug auf Segmentanzahl, -breite, und -position
  • Schnelle Erkennung von fehlerhaften Wickel- oder Friktionswellen
  • Übersichtliche Anzeige unterschiedlicher Zugwerte der einzelnen Nutzen
  • Zugmessung an bis zu 40 individuellen Materialnutzen

Zum Fachartikel Rollenschneider

Beschichtung, Veredelung. Bis zu 40 Messwerte über eine Messwalze.

Die FMS-segFORCE Messwalze liefert mit bis zu 40 Messpunkten über die Bahnbreite, eine sehr hohe Auflösung der Zugspannungswerte. Das sind beste Voraussetzungen um der Verarbeitung von sehr empfindlichen Materialien oder Prozessen mit höheren Anforderungen (Prozessdatengewinnung, digitales Rollenprototoll, Industrie 4.0) gerecht zu werden.

Die Messwerte der einzelnen Segmente werden in einem sogenannten Zugprofil dargestellt. So lassen sich auf einen Blick qualifizierte Aussagen zur Prozess- oder Materialgüte treffen.
Über den zeitlichen Verlauf sind prozess- oder materialbedingte Fehler und Störungen leicht zu erkennen. Diese Informationen helfen dabei den Prozess besser zu verstehen und die ganze Anlage dahingehend zu optimieren.

  • Bis zu 40 Messpunkte entlang einer Walze
  • Höchste Empfindlichkeit
  • Zugprofil für optimales Prozessverständnis
  • Schnelle Erkennung und Behebung von prozess- oder materialbedingten Fehlern und Störungen
  • Schnelle Qualitätsbeurteilung der angelieferten Mutterrollen

Zum Fachartikel Beschichtung

Das könnte dich auch interessieren