Wink Gap Control

Verstellbarer Gegendruckzylinder für präzisere Stanzungen

Aufgrund einer speziellen Konstruktion ermöglicht Gap Control sehr präzise Verstellungen des Gegendruckzylinders

Mit Gap Control präsentierte Wink zur Labelexpo ein Werkzeug zur variablen Anpassung des Spaltmaßes an verschiedene Praxisanforderungen. Das System ermöglicht die beidseitige Spaltmaßverstellung über eine stabile Konstruktion, so dass auch Durchstanzungen möglich sind.

Die Vielzahl an Materialien und immer dünnere Träger stellen besondere Ansprüche an alle Stanzkomponenten. Verstellbare Gegendruck-Systeme erlauben eine variable Anpassung des Spaltmaßes an die jeweiligen Anforderungen. Bei manchen Anwendungen kommt es bei herkömmlichen Systemen jedoch zu Problemen, insbesondere beim Durchstanzen, großen Arbeitsbreiten und hohen Produktionsgeschwindigkeiten. Gap Control von Wink soll dieses Problem lösen können.

Anzeige

Über zwei am Aggregatrahmen angebrachte Drehknöpfe wird das Spaltmaß individuell für Antriebs- und Bedienerseite eingestellt, um einseitigen Verschleiß, Ungenauigkeiten im Stanzwerkzeug sowie Schwankungen der Materialstärke kompensieren zu können. Die Verstellschritte sind dabei kleiner als ein Mikrometer, so dass selbst minimalste Korrekturen vorgenommen werden können. Die Justierung ist laut Wink sowohl im Stillstand als auch bei laufender Maschine möglich.

Das könnte dich auch interessieren