Herausragender Beitrag zur Flexodruck-Branche

Dr. David Galton von EFIA für Lebenswerk geehrt

EFIA Ehrung Dr. David Galton
Dr. David Galton (l.) und Neil Jones, Bobst, Chairman of EFIA (Quelle: Asahi) (Bild: Paul Brown Imaging Ltd)

Dr. David Galton, European Sales Director, Asahi Photoproducts, wurde von der European Flexographic Industry Association (EFIA) für seinen herausragenden Beitrag zur Entwicklung der Flexodruck-Industrie ausgezeichnet. Der Award für das Lebenswerk ist die höchste vom EFIA vergebene Auszeichnung.

EFIA Ehrung Dr. David Galton
Dr. David Galton (l.) und Neil Jones, Bobst, Chairman of EFIA (Quelle: Asahi) (Bild: Paul Brown Imaging Ltd)

David Galton ist seit mehr als 30 Jahren eine Persönlichkeit in der Druckindustrie. Er begann seine berufliche Laufbahn am London College of Printing und promovierte an der Leeds University. Galton ist ein aktiver Forscher und Autor von Fachbeiträgen und Artikeln. Von 2009 bis 2015 war er zudem fünf Jahre lang Vorsitzender des EFIA. Seine erste berufliche Position fand er in der Forschung und Entwicklung bei Ilford Films. Anfang der 80er Jahre wechselte er zu Polychrome und zur Offsetdruckplatten-Technologie. 1985 kam er dann zu Asahi Chemical und zum Flexodruck. Seit mehr als 30 Jahren ist er bei Asahi Photoproducts tätig.

Anzeige

Die EFIA Awards 2018 wurden am Mittwoch, dem 14. März, im The Vox Centre in Birmingham, Großbritannien, verliehen. In seiner Dankesrede wandte sich Galton insbesondere an die einzelnen Mitglieder des Vorstandes. „Ich bin gerührt und fühle mich geehrt, diesen Sonderpreis verliehen zu bekommen“, sagte er. „Der EFIA ist wichtig und ein dynamischer Repräsentant der Flexodruck-Industrie. Der Verband wird von einer kleinen Gruppe von engagierten Ehrenamtlichen geführt, ohne die der Branche eine Plattform fehlen würde, um sich zu präsentieren und herausragende Leistungen zu fördern. Die kontinuierliche Weiterbildung unserer Nachwuchskräfte ist eine äußerst wichtige Aufgabe. Der Verband ist in den richtigen Händen und ich bin überzeugt, dass er eine große Zukunft vor sich hat.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: