callas software – kostenloser Viewer für DPart-Metadaten

Mit DPart-Metadaten ist es möglich, PDF-Dateien, die aus einzelnen Teilen bestehen, in Datensätze zu gliedern und automatisiert zu verarbeiten (Quelle: callas Software)
Mit DPart-Metadaten ist es möglich, PDF-Dateien, die aus einzelnen Teilen bestehen, in Datensätze zu gliedern und automatisiert zu verarbeiten (Quelle: callas Software)

callas software, Anbieter automatisierter PDF-Qualitätssicherungs- und Archivierungslösungen, hat mit callas pdfDPartner ein Adobe-Acrobat-Plugin zur Anzeige von DPart-Metadaten in PDF-Dokumenten vorgestellt.

Der Viewer identifiziert sämtliche DPart-Informationen, die für Seiten oder Seitenbereiche gültig sind, und erleichtert so die Einrichtung DPart-basierter automatisierter Prozesse. callas software stellt das Plugin auf seiner Website kostenlos zum Download zur Verfügung.

Anzeige

„DPart-Metadaten wurden zuerst für den PDF/VT-Standard, also für den variablen Druck, spezifiziert und sind auch in PDF 2.0 definiert“, erläutert Dietrich von Seggern, Geschäftsführer von callas software. „Mit ihnen ist es möglich, PDF-Dateien, die aus einzelnen Teilen bestehen, in Datensätze zu gliedern und automatisiert zu verarbeiten. Ein typisches Beispiel sind PDF-Dateien, die viele Rechnungen für unterschiedliche Adressaten und mit variierender Seitenzahl enthalten.“

Bei der Entwicklung DPart-fähiger Software und Prozesse ist es essenziell, diese Metadaten auch interaktiv analysieren zu können. Da bisher kein entsprechender Viewer zur Verfügung stand, callas software aber vom Potenzial für die seitenbasierte automatisierte Verarbeitung von PDF-Dateien überzeugt ist, entwickelte das Unternehmen das Adobe-Acrobat-Plugin. Dieses unterstützt sämtliche PDF-Dateien mit DPart-Strukturen. Über die Export-Funktionalität können die DPart-Metadaten zur weiteren Analyse und Workflow-Modellierung in einer JSON-Datei gespeichert werden. Interessenten können das Plugin unter www.callassoftware.com kostenlos herunterladen.

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren