Wartung mit Handtachometern

Rheintacho – Zylinderdrehzahl im Griff

Rheintacho Redpoint Rotaro
Mit dem Redpoint Rotaro von Rheintacho lassen die Motordrehzahlen exakt erfassen und protokollieren

Ungenaue Drehzahlen können in Etikettendruck- und Convertingmaschinen zu einer Vielzahl von Problemen führen. Rheintacho hat daher ein kompaktes Meßgerät im Angebot, mit dem sich die Drehzahl sehr genau erfassen und protokollieren lässt.

Bei der Produktion von Elektromotoren soll in der Endkontrolle die Drehzahl bei einer bestimmten Stromaufnahme protokolliert werden. Hierzu benötigt man einen Drehzahlmesser, der die Drehzahl schnell und genau erfasst und speichert. Auch hier wird ein kalibriertes Messsystem gewünscht. Mit dem digitalen Handtachometer Rotaro wird die Drehzahl des Motors mittels eines mechanischen Adapters und einer Messspitze gemessen und im Speicher abgelegt. Später wird der Wert abgerufen und zusammen mit der Stromaufnahme im Messprotokoll vermerkt. Als weitere Option ermöglicht das digitale Handtachometer Redpoint die berührungslose, optische Erfassung der Drehzahl mit Hilfe eines Reflexstreifens.

Die FMS-segFORCE Messwalze bietet Produzenten und Maschinenbauern im verarbeitenden Gewerbe die Möglichkeit den Bahnzug von einzelnen, geschnittenen Streifen präzise zu messen (Quelle: FMS)
FMS-segFORCE – Zugmessung für jeden Materialnutzen
“Erleben Sie eine neue Dimension der Flexibilität mit bis zu 40 Messwerten über die Bahnbreite”, so bringt Thomas Lammer, Leiter Entwicklung, die aktuellste Entwicklung von FMS auf den Punkt. Doch was genau steckt hinter dieser Innovation? FMS-segFORCE steht für segmentierte Messwalze zur Zugmessung. Sie kann flexibel mit bis zu 40 Messsegmenten bestückt werden und ist...