Mark Andy Evolution Series E3 ist verfügbar

Die Evolution Serie E3 ist in den Bahnbreiten 13 und 17 Zoll (330 und 430 mm) mit Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 150 m/min ab sofort erhältlich (Quelle: Mark Andy)
Die Evolution Serie E3 ist in den Bahnbreiten 13 und 17 Zoll (330 und 430 mm) mit Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 150 m/min ab sofort erhältlich (Quelle: Mark Andy)

Mark Andy bringt die zweite Version seiner Evolution-Series-Flexodruckmaschinen auf den Markt, deren Konzept erstmals auf der Labelexpo Europe 2019 vorgestellt wurde.

Die neueste Druckmaschine, die Evolution Series E3, soll die Marktlücke für eine servoangetriebene Maschine füllen, bei der sowohl die Benutzerfreundlichkeit als auch die Reduzierung der Betriebskosten im Vordergrund stehen. Das ursprüngliche „Flaggschiff“ der Evolution Series wird in Evolution Series E5 umbenannt. Diese Maschine bietet Verarbeitern eine skalierbare Produktionslösung. Im ersten Jahr wurden weltweit bereits über 46 Druckmaschinen der Evolution Series installiert. Alle derzeit installierten Maschinen sind Maschinen der Evolution Series E5.

Anzeige

Die Evolution Serie E3 ist in den Bahnbreiten 13 und 17 Zoll (330 und 430 mm) mit Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 150 m/min erhältlich. Die Evolution Serie E5 behält ihre technischen Spezifikationen bei und ist in den Bahnbreiten 13 und 17 Zoll (330 und 430 mm) mit Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 750 fpm (230 m/min) erhältlich.

Tom Schlembauer, Chief Business Officer Flexo bei Mark Andy: „Als wir die Evolution Series, die jetzt als Evolution Series E5 bekannt ist, auf den Markt brachten, wollten wir den Verarbeitern eine erschwinglichere Lösung anbieten. Sie sollte auf der Technologie der Performance Series aufbauen, und ein Wachsen ermöglichen, indem die Drucker das konfigurieren, was sie jetzt brauchen und wissen, dass sie sich in der Zukunft weiterentwickeln können. Und genau das haben wir getan.”

Mit der Markteinführung der Evolution Series E3 führt Mark Andy auch die Mark Andy ProUV ein, die bei allen E3-Druckmaschinen zum Standard gehören wird. ProUV basiert auf der UV-Härtungstechnologie von Phidastien. Darüber hinaus ist ProUV ein vollständig integriertes Aushärtungssystem, bei dem Strom und Luft direkt an der Druckmaschine und in einem einzigen Schrank untergebracht sind. Die Evolution Series E3 und E5 ergänzen das Flexodruck-Portfolio von Mark Andy, zu dem auch die Performance Series P7 und P9 gehören.

Das könnte dich auch interessieren