Müroll GmbH investiert in ihre erste Nilpeter FA-22

Von links nach rechts: Manfred Pichler, Technischer Leiter und Drucker Eduardo Grander, (beide Müroll GmbH) mit der neuen Nilpeter FA-22
Von links nach rechts: Manfred Pichler, Technischer Leiter und Drucker Eduardo Grander, (beide Müroll GmbH) mit der neuen Nilpeter FA-22 (Quelle: Nilpeter)

Die Müroll GmbH, Hersteller von Klebebändern, hat in die erste Nilpeter FA-22 des Unternehmens investiert. Die Müroll GmbH hat ihren Sitz in Frastanz, Österreich, und verfügt über zwei weitere europäische Produktionsstätten.

Allein in Frastanz, in 25.000 m² Produktions- und Lagerhallen des Unternehmens, werden fast 200 Mio. m² Selbstklebeband aus Polypropylen (BOPP/ MOPP), PVC und Papier hergestellt. Hier im Stammwerk wurde nun die erste 570 mm Bahnbreite Nilpeter FA-Line für wasserbasierte Farben installiert.

Anzeige

Zu Beginn war die Maschine für die Herstellung von Papiermaterialien ausgelegt, die für Klebehülsen, Tickets und andere Papierprodukte verwendet werden. Um das mögliche Produktportfolio im Vorfeld zu erweitern, ist die Maschine aber auch mit einer Rotationsstanze, einer Crossover-Einheit und Erweiterungsmöglichkeiten für die UV- und LED-Trocknung ausgestattet. Diese alternative Trocknungstechnologie kann später auch in Kombination mit dem bestehenden Heißlufttrocknungssystem eingesetzt werden. Durch den hohen Automatisierungsgrad, den kurzen Bahnweg und die deutlich reduzierte Makulatur können auch sehr kleine Aufträge mit maximaler Effizienz produziert werden.

Kurt Pichler, Geschäftsführer der Müroll GmbH: „In unserer Branche sehen wir einen weiteren Abbau von Arbeitsplätzen, kürzere Produktlebenszyklen für unsere Kunden und einen starken internationalen Wettbewerb. Als Produzent in einem relativ hochpreisigen Umfeld müssen wir die eigene Wettbewerbsfähigkeit auf höchstem Niveau mit modernster Maschinentechnik und Effizienz halten. Unsere neue Nilpeter FA-22 bietet dabei massive Unterstützung.”

Darüber hinaus besteht über die auf die Herstellung von Selbstklebeetiketten spezialisierte Tochtergesellschaft Logett GmbH der Müroll GmbH, der Zugang zu weiteren Marktsegmenten, was zusätzliche Synergieeffekte mit dem neuen FA-22 eröffnet.

Das könnte dich auch interessieren