Nachwuchs für die Etikettenbranche

#LABELicious – eine neue Nachwuchs-Initiative des FINAT

Der internationale Etikettenverband FINAT will mit dem neuen #LABELicious-Wettbewerb kreative und begeisterungsfähige Jungtalente für die Etikettenbranche interessieren.

Logo Labelicious

Diese Initiative ist ein unmittelbares Ergebnis der gerade vor kurzem durchgeführten Radar-Branchenumfrage. Denn den Untersuchungen der Umfrage zufolge hat die Etikettenbranche große Schwierigkeiten damit, qualifizierte Kräfte in der jungen Generation zu gewinnen.

Der Wettbewerb stellt zugleich ein Geschenk des FINAT-Verbandes zu seinem 60-jähriges Jubiläum dar. Er soll das Bewusstein von Studenten und Berufseinsteigern für die kreativen und technischen Fähigkeiten, sowie die Führungsqualitäten, die für die Zukunft der Etikettenbranche benötigt werden, sensibilisieren. Außerdem sollen sie erfahren, welche abwechselungsreichen und anspruchsvollen Berufschancen die Branche bietet und wie sie sich mit Innovationsgeist und Engagement einbringen können.

Der #LABELicious-Wettbewerb ist in drei Kategorien aufgeteilt, die alle den wichtigen Aspekt der Nachhaltigkeit beinhalten. Die Kategorien sind:

  • Markengestaltung: Der Gewinner dieser Kategorie sollte aufzeigen, wie ein Markenetikett im Jahr 2025 eine herausragende Kundenerfahrung, einen Wettbewerbsvorsprung, sowie Mehrwert für eine Marke innerhalb ihrer eigenen Produktkategorie schaffen kann.
  • Smart Labels / Intelligente und multifunktionale Etiketten: Hier geht es darum, wie ein Etikett mit Hilfe von neuen Technologien und smarten Funkionen über das Branding hinaus Mehrwert generieren kann.
  • Neue Denkmuster: Der Siegerbeitrag dieser Kategorie soll nachweisen, wie innovatives Denken unter Einsatz von Kreativdesign und den verfügbaren Technologien neue Anwendungen und Möglichkeiten zur Wertschöpfung bei Produktetiketten hervorbringen kann. Hier könnte auch eine Vision für das zukünftige Arbeitsumfeld des Berufsanfängers vorgestellt werden.

Weitere Einzelheiten und Regeln für den Wettbewerb befinden sich derzeit noch in der Entwicklungsphase. Mit dem Projekt soll aufgezeigt werden, wie sich die Etikettenbranche als Berufsfeld fortentwickelt, wie Etiketten und artverwandte Technologien sich auf den Erfolg von Marken und industriellen Verfahren auswirken, und schließlich, warum die Etikettenbranche eine attraktive Berufswahl für Jungtalente darstellt.

FINAT will dieses Projekt im Laufe dieses und des nächsten Jahres weiter ausbauen. Dazu wird der Verband mit den verschiedendsten Partnern und Interessenvertretern zusammenarbeiten, darunter Unternehmen aus der Etikettenbranche, nationale Verbände, nationale und internationale Medien, sowie Bildungseinrichtungen und Universitäten.

Weitere Informationen über den #LABELicious-Wettbewerb, sowie Details zum Sponsoring, finden Sie auf www.finat.com/news/labelicious-finat-s-campaign-in-search-of-future-label-talents-to-be-launched-end-of-september.