Sondermaschinenbau von Rotarylogic

Hologramm-Maschine für Sicherheits-Etiketten und Tickets

Fusiion heißt ein neues 550 mm breites Modul für mehreren Bahnen und registergenaue Hologramm-Positionierung mit Folien-Einsparung von Rotarylogic. Es kann in schmalbahnige Offsetmaschinen integriert werden und ermöglicht mittels Auto-Job Einstellung und Kontrolle während der Produktion erhöhte Produktivität, reduzierten Abfall und vermeidet Bedienungsfehler.

Fusiion 550 Inline
Fusiion 550 inline auf einer Rollen-Offsetmaschine (Quelle: Rotarylogic)

Die Maschine arbeitet mit Servotechnologie auf allen Ebenen der Maschine. Ein HMI-Interface stellt alle Produktionsinformationen mit Bericht am Ende des Auftrages zur Verfügung.

  • Registergenauigkeit: +/- 0.2mm oder +/- 0.1mm mit „closed-loop“-Kamerasystem für jede individuelle Bahn (Vorbehalt Qualität des Auftrages, Material, Hologramm etc.)
  • Produktionsgeschwindigkeit: bis 60-80 m/min (abhängig von Auftrag und Materialien)
  • Folien-Ab-/Aufroll-Transportsystem (Patent im Prozess), mit Servo-Folieneinzug/-Ausgang für „closed-loop“-Spannungskontrolle und sehr genauen Folientransport mit Hologramm-Platzierung.
  • „Hologramm Image Register Buffer System“, um Fehler zum Zeitpunkt des Hologramm-Prägemoments zu vermeiden.
Folienabzugseinheit mit Registersteuerung
Blick auf die Folienabzugseinheit mit Registersteuerung (Quelle Rotarylogic)

Rotarylogic ist ein englischer Maschinenbauer mit innovativem Design im Bereich Hologramm-Weiterverarbeitung für Sicherheitsanwendungen und Schmal- oder Breitbahn-Druckmaschinen. Die Unternehmen bietet zahlreiche kundenspezifisch konzipierte Weiterverarbeitungsmaschinen für die Hologramm-Platzierung mit Folieneinsparung, spezielle Rotations-Weiterverarbeitungsmaschinen für Anwendungen wie Steuermarken, Sicherheitsetiketten, Lotterielose und andere Tickets, Karten, Verpackungen, Dokumente, Zertifikate, Abstimmungsformulare usw. Weitere Informationen liefert Bernhard Grob unter bmgrobconsulting@gmail.com