Océ LabelStream 4000 – Upgrade erhöht Druckqualität und Leistung

Océ Labelstream 4000 Hybridversion
Die Ocè Labelstream 4000 in Hybrid-Ausführung mit Converting und Finishing (Quelle: Océ)

Canon kündigte neue Druckmodi und Leistungsupgrades für die digitale Etikettendruckmaschine Océ LabelStream 4000 Serie an.

Dank Druckauflösungen von bis zu 1080 dpi und Druckgeschwindigkeiten von bis zu 75 m/Min. können Etikettendrucker und -konverter ihren Anwendungsbereich erweitern sowie den Durchsatz erhöhen und Durchlaufzeiten verkürzen. Die neue Höchstgeschwindigkeit in Kombination mit einer Digitaldruckbreite von 410 mm resultiert in der herausragenden Produktivität von bis zu 1845m² pro Stunde.

Anzeige

Die Océ LabelStream 4000 bietet jetzt zwei verschiedene Druckmodi: Quality und Performance. Der Modus „Quality“ bietet eine Auflösung von 720 x 1080 dpi bei einer Druckgeschwindigkeit von 50 m/Min. für höchste Qualität. Die Weiß-Deckkraft beträgt über 73 % in einem Druckdurchgang kann sich mit laut Océ mit konventionellen Flexo-Technologien messen. Für Druckdienstleister, die die Weiß-Deckkraft des konventionellen Rotationssiebddrucks benötigen, ist eine digitale Weiß-Deckkraft von bis zu 80 % in nur einem Durchgang bei leicht reduzierter Geschwindigkeit eine Alternative. Zusammen mit hochpigmentierten Tinten und neuester Druckkoppftechnologie deckt der neue Druckmodus außerdem 94% des Pantone-Farbbereichs in CMYK ab.

Im verbesserten „Performance“ Modus, der eine Höchstdruckgeschwindigkeit von 75 m/Min. bei einer Auflösung von 720 x 720 dpi bietet, ist eine Weiß-Deckkraft von über 65 % zu erreichen. Bei 410 mm Druckbreite erreicht die Maschine eine Produktivität von bis zu 1845 m²/Std. Die Möglichkeit, aus verschiedenen Graden an Weiß-Deckkraft wählen zu können, erlaubt eine wirtschaftliche Optimierung verschiedener Druckaufträge.

Die Océ LabelStream 4000 Serie auf der Labelexpo Europe 2019 in Brüssel zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren