Laserschneiden, Etikettieren, Drucken in einem Arbeitsgang

Neues Label-Modul von Eurolaser

Mit zwei neuen Modulen erweitert der deutsche Lasersystem-Hersteller eurolaser sein Sortiment. Das System bietet die Möglichkeit, lasergeschnittene Einzelteile mit Etiketten zu bekleben und die Label im Anschluss individuell zu bedrucken.

Das neue Label-Modul ist ein Etikettiersystem. Es lässt sich optional am Lasersystem installieren und kann je nach Bedarf mit bedruckten oder Blanko-Etiketten bestückt werden. Unterschiedliche Hafteigenschaften und Label-Größen bieten ein weites Spektrum für den Einsatz dieses Moduls. Einzelteile lassen sich nun für die Weiterverarbeitung kennzeichnen. Für die individuelle Kennzeichnung mit unterschiedlichen Inhalten lässt sich dieses Modul mit dem Ink-Printer kombinieren.

Das Ink-Printer-Modul ist ein Druckkopf, der direkt neben dem Laserkopf installiert wird. Es ermöglicht den Druck mit einer Auflösung von bis zu 600 dpi. Neben der Beschriftung der Etiketten ist auch der direkte Druck auf verschiedenen Materialien möglich, selbst auf nicht saugfähigen Oberflächen. Das Ink-Printer-Modul ist mit handelsüblichen Tintenpatronen kompatibel. Die beiden neuen eurolaser-Module sind bei vielen Lasersystemen nachrüstbar und können mit anderen Optionen kombiniert werden.