Schreiner Group feiert fünf Jahre Standort China

Fünf Jahre Schreiner Group in China: Mittlerweile ist das Unternehmen auf 24 Mitarbeiter gewachsen (Quelle: Schreiner Group)
Fünf Jahre Schreiner Group in China: Mittlerweile ist das Unternehmen auf 24 Mitarbeiter gewachsen (Quelle: Schreiner Group)

Für das mittelständische Familienunternehmen aus Oberschleißheim, war die Eröffnung eines chinesischen Standorts ein positives Abenteuer, das sich bezahlt gemacht hat. Nun feiert der Produktionsstandort im Großraum Shanghai sein fünfjähriges Jubiläum – und die Zukunft ist bereits geplant.

Als im März 2016 der chinesische Produktionsstandort der Schreiner Group in Shanghai unter dem Motto “Inspired by Tradition – Built for Innovation” seine Tore für das Grand Opening öffnete, waren intensive Planungen vorausgegangen.

Anzeige

„Einer unserer großen Wettbewerbsvorteile in China ist die nachhaltige Qualität,“ erklärt Thomas Köberlein, Leiter des Geschäftsbereichs Schreiner ProTech. „Wir legen höchsten Wert darauf, dass in unserem chinesischen Werk die gleichen Standards und das hohe Niveau herrschen wie in Deutschland. Es wird mit identischen Hightech-Maschinen gearbeitet, die Qualitätsansprüche an Mitarbeiter, Prozesse und Ergebnisse sind die gleichen wie hier. Das wird von unseren Kunden sehr geschätzt.“ Vor fünf Jahren waren es nur Produkte von Schreiner ProTech, die in Fengpu hauptsächlich für den Automotive-Bereich gefertigt wurden. Doch das Produktportfolio wurde in den vergangenen Jahren nicht nur erweitert, inzwischen stellt auch der Geschäftsbereich Schreiner MediPharm am chinesischen Standort Produkte für die pharmazeutische Industrie her.

Die Produktion in China orientiert sich an deutschen Maßnahmen bezüglich Qualität und maschineller Ausstattung (Quelle: Schreiner Group)
Die Produktion in China orientiert sich an deutschen Maßnahmen bezüglich Qualität und maschineller Ausstattung (Quelle: Schreiner Group)

Auch sonst setzt die Schreiner Group auf weiteres Wachstum in China. Nicht nur die Anzahl der Produkte wird in den kommenden Jahren steigen, auch die Produktentwicklung, die bislang am Hauptsitz in Oberschleißheim durchgeführt wird, soll in Zukunft direkt vor Ort am chinesischen Standort umgesetzt werden. Für Geschäftsführer Roland Schreiner sind dies tolle Aussichten: „Der Standort in Shanghai hat sich in den vergangenen Jahren toll entwickelt und ich bin überzeugt, dass wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Schreiner Group in China gestellt haben. Als Lieferant sind wir für unsere globalen Kunden dadurch ein attraktiver Partner: Wir bieten ihnen dadurch eine höhere Liefersicherheit für ihre chinesischen Produktionsstätten und unterstützen den Erfolg ihrer Internationalisierung, indem wir vor Ort präsent sind.“

Einen wichtigen Meilenstein konnte die Schreiner Group bereits im Jahr 2019 verbuchen. Nach nur drei Jahren erreichte der chinesische Standort den Break-even. Auch personell hat sich einiges getan. „Während die Produktion 2016 mit sechs chinesischen und sechs deutschen Beschäftigten startete, sind heute 24 Mitarbeiter in Shanghai beschäftigt, fast ausschließlich Chinesen,“ berichtet Jamie Long, der General Manager der Schreiner Group Ltd. China.

Das könnte dich auch interessieren